2017-05-25

abseits.at

Das sagen die Rapid-Fans zur Cheftrainer-Entscheidung: „Ein nachvollziehbarer Schritt“: hftrainerDas Rätselraten um die Trainer-Nachfolge bei Rapid hat ein Ende, denn die Hütteldorfer setzen auch in der kommenden Saison auf Coach Goran Djuricin. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört, was die Fans zu dieser Entscheidung sagen! Starostyak: „Macht irgendwie Sinn, auch wenn ich taktisch noch nicht überzeugt bin... (08:30)

abseits.at

Rapid-Fans vor den letzten zwei Runden: „Schonen oder Selbstvertrauen holen?“: Der SK Rapid ist gerettet, kann sich ab sofort ein wenig für das wichtige Cup-Finale schonen und trifft in der 35.Runde auswärts auf den SV Mattersburg. Wir haben die Erwartungen und Meinungen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größter Fußball-Community eingeholt. Boidi: „Spiel ist egal, jeder der nicht bei... (09:30)

Brucki

Mattersburg - Rapid 1:3 (1:1): Bundesliga, 35. Runde, 25.5.2017 Pappelstadion, 9.500 In einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit ging Rapid nach einiger Zeit durch einen schönen Kreuzeckschuss von Joelinton in Führung. Noch vor der Pause fiel allerdings nach einem Eigenfehler (Rückpass) der Ausgleich. In der Rapidviertelstunde wurde das Spiel dann wieder ereignisreich mit dem erneuten Führungstreffer Rapids durch Traustason, e... Weiterlesen (16:30)

Bundesliga

Später Doppelschlag brachte Rapid 3:1 in Mattersburg: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:10)

Bundesliga

Ried darf nach 2:0 in Altach weiter auf Ligaverbleib hoffen: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:04)

DerStandard

1:3 - Rapid tankt in Mattersburg Selbstvertrauen: Hütteldorfer fixieren den Erfolg im Pappelstadion erst im Finish (18:25)

DerStandard

1:3 - Rapid tankt in Mattersburg etwas Selbstvertrauen: Hütteldorfer fixieren den Erfolg im Pappelstadion ohne zu glänzen erst im Finish (18:25)

DerStandard

Kopf des Tages - Rapid-Cheftrainer Djuricin: Charakterkopf Gogo nützt die Gunst der Stunde: Der Interimstrainer der Hütteldorfer wurde zum Chefcoach befördert (17:44)

DerStandard

1:1 - St. Pöltens Klassenkampf geht nach Remis gegen WAC weiter: Niederösterreicher liegen vor der letzten Runde nur zwei Zähler vor Schlusslicht Ried und müssen nun nach Wien zu Rapid (18:22)

DerStandard

Bundesliga - St. Pöltens Klassenkampf geht nach 1:1 gegen WAC weiter: Niederösterreicher liegen vor der letzten Runde nur zwei Zähler vor Schlusslicht Ried und müssen nun nach Wien zu Rapid (18:22)

EwkiL/Freunde

Mattersburg-Rapid: 1:3 (1:1) Es ist schon lange her, dass Rapid ein Auswärtsspiel gewonnen hat (29.10. Admira) und es ist noch länger her, dass Rapid zwei aufeinander folgende Meisterschaftsspiele gewonnen hat (7.8. Austria, 13.8. Admira). Für uns, die wir mit der Mannschaft mitfühlen, war das schon eine außergewöhnliche Wohltat, dieses Spiel in Mattersburg. Mit jedem dieser Erfolge steigt … Mattersburg-Rapid weiter... Weiterlesen (23:16)

Krone

Möschl & Zulj halten Ried in Altach am Leben!: Der Abstiegskampf der Bundesliga wird erst in der letzten Runde entschieden! Die SV Ried feierte am Donnerstag dank Toren von Patrick Möschl (63.) und Peter Zulj (93.) einen 2:0-Sieg bei Altach und liegt damit nur noch zwei Punkte hinter dem SKN St. Pölten, der daheim gegen den WAC ein 1:1 erreichte. Die Rieder empfangen zum Saison-Kehraus Mattersburg, St. Pölten tritt bei Rapid an. (18:21)

Krone

Rapid gewinnt trotz peinlichem Knoflach-Patzer: Der SK Rapid Wien feierte in der vorletzten Bundesliga-Runde einen 3:1-Sieg gegen Mattersburg. Joelinton (37.) brachte die Wiener mit einem schönen Treffer ins lange Eck in Führung. Nur wenige Minuten später nützte Alois Höller (41.) einen schweren Patzer von Rapid-Goalie Tobias Knoflach zum 1:1. Arnor Traustason (84.) erzielte kurz vor Schlusspfiff das 2:1 und wenig später besiegelte Nedeljko Malic (88.) mit einem Eigentor den 3:1-Endstand für Rapid. (18:20)

Laola1

Rapid bricht den Auswärtsfluch: Rapid fährt in der 35. Runde einen 3:1-Erfolg in Mattersburg und damit nach neun Auswärts-Spielen in Folge wieder einmal einen Sieg in der Fremde ein. Die Wiener gehen in einer flotten und chancenreichen Partie durch Joelinton in Führung (38.), drei Minuten später gelingt Höller nach einem schnell ausgeführten indirekten Freistoß der Ausgleich. Im Finish bringt Joker Traustason die Hütteldorfer mit einem satten Flachschuss auf die Siegerstraße (84.). Ein Malic-Eigentor besorgt den Endstand (88.). (18:20)

Laola1

"In Tunesien kennt man Krankl": Mit dem 2:0-Sieg in Altach hat die SV Ried ihre Hausaufgaben vorerst gemacht. Im Abstiegskampf sind die Innviertler - neben einem Heimsieg über Mattersburg - auf Rapid-Schützenhilfe gegen SKN St. Pölten angewiesen. Lassaad Chabbi hilft bei "Sky" ein bisschen nach und stimmt die Hütteldorfer mit verbalen Rosen gnädig: "Rapid Wien ist der größte Verein in Österreich! Als ich noch in Tunesien war, wussten wir nicht, wer der Präsident von Österreich ist - aber wir kannten Hans Krankl." (22:04)

Laola1

Farkas: Wechsel zu RB Salzburg?: In Mattersburg bahnt sich offenbar ein Transfer an. Nach dem geglückten Klassenerhalt soll der verdienstvolle Defensivspieler Patrick Farkas nach acht Jahren bei den Profis beim Heimspiel am Donnerstag gegen den SK Rapid Wien verabschiedet werden. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft mit Sommer aus, Farkas ist somit ablösefrei zu haben. Wie LAOLA1 aus dem Mattersburger Umfeld erfuhr, steht auch schon die kommende Station fest: Meister RB Salzburg soll sich die Dienste des Allrounders gesichert haben. (12:45)

Laola1

Personal-Entscheidungen beim SVM: Jano bleibt dem SV Mattersburg weiterhin erhalten. Via "Facebook" gibt der defensive Mittelfeldspieler bekannt, dass er seinen Vertrag bei den Burgenländern um zwei Jahre verlängert hat. Der Spanier bestritt in dieser Saison bislang 34 von 35 möglichen Bundesliga-Spielen. Verlassen wird den SVM indes Thorsten Röcher. "Das war mein letztes Heimspiel", bestätigt der 25-Jährige nach dem Duell mit Rapid in der "BVZ". Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft am Ende der Saison aus. (19:48)

Österreich

2:0 in Altach: Ried hat sein Abstiegsfinale: Innviertler dürfen weiter hoffen. Der WAC ist gerettet - St. Pölten bangt. Der Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wird erst in der letzten Runde entschieden. Die SV Ried feierte am Donnerstag dank Toren von Patrick Möschl (63.) und Peter Zulj (93.) einen 2:0-Sieg bei Altach und liegt damit nur noch zwei Punkte hinter dem SKN St. Pölten, der daheim gegen den WAC ein 1:1 erreichte. Die Rieder empf... Weiterlesen (18:21)

Österreich

Bullen schlagen Austria - Rapid & Sturm siegen: Wiener müssen um Vize-Titel zittern. Sturm fixiert Europa - Rapid gewinnt. Red Bull Salzburg hat auch am Donnerstag in der 35. Runde der Fußball-Bundesliga meisterliche Klasse bewiesen. Die Salzburger setzten sich nach 0:2-Rückstand im Happel-Stadion gegen die Austria noch mit 3:2 (1:2) durch und verpassten den Vizemeister-Ambitionen der Wiener damit einen Dämpfer, da Sturm Graz nun punktgleich is... Weiterlesen (18:21)

Österreich

So erfuhr Djuricin von der Beförderung: Vom Co- zum Cheftrainer: Wiener spricht bei Sport24 über Karrieresprung. "In Gogo we trust", schrieb der SK Rapid auf Facebook und verkündete das, was nur wenige geahnt hatten: Goran Djuricin bleibt auch kommende Saison der starke Mann. Die Wahl fiel mal wieder nicht auf Andreas Herzog. Nicht auf Didi Kühbauer. Oder Urs Fischer. Sportchef Fredy Bickel und das Präsidium vertrauen Djuricin, der vor ... Weiterlesen (08:00)

Plinden

Rapid braucht seinen Pfischipfeil: Wann kehrt Schobesberger zurück?: Goran Djuricin versichert zwar stets, an die Qualitäten des Rapid-Kaders zu glauben. Was anderes darf er wenige tage vor dem Cupfinale, in dem er um die letzte Chance auf den Europacup und einige Einnahmen geht, gar nicht sagen. Aber der 42jährige läßt ehrlich durchblicken, dass es auch an einigem fehlt. Was Sportchef Fredy Bickel schon […] Der Beitrag Rapid braucht seinen Pfischipfeil: Wann kehrt... Weiterlesen (13:04)

Rapid-Englisch

Late goals break away hoodoo: After having secured their Bundesliga status last time out against Sturm Graz, Rapid made the short trip to Burgenland to take on SV Mattersburg looking to right another couple of wrongs and - most importantly - to get some form and self-belief ahead of the cup final. The Htteldorfers had failed to record an away victory in their previous ten attempts, so the trip to the Pappel Stadium represented... Weiterlesen (16:32)

Ultras-Rapid

SV Mattersburg – SK Rapid Wien: (18:30)

Weltfußball

Rapid beendet hartnäckigen Auswärtsfluch: Die Wiener gewannen in der vorletzten Runde ohne zu glänzen 3:1 beim SV Mattersburg, nachdem es bis sechs Minuten vor Schluss nach Toren von Joelinton (38.) bzw. Höller (41.) 1:1 geheißen hatte. (18:42)