2020-02-02

Brucki

Galatasaray – Kayserispor 4:1 (2:0): Türkei, Süper Lig, 20. Hafta, 2.2.2020 Ali Sami Yen Spor Kompleksi, 32.876 Klare Angelegenheit für Galatasaray im Sonntagabendspiel gegen Kayserispor. Der Führungstreffer ließ nicht lange auf sich warten: Es waren keine fünf Minuten noch gespielt. Die Gäste aus Kayseri erzielten nach der Pause einen abseitsverdächtigen Ehrentreffer, der per VAR bestätigt wurde nachdem der Linienrichter in der Situ... Weiterlesen (18:00)

Brucki

Ortaköyspor – Çengelköy SK 0:2 (0:0): Türkei, Bölgesel Amatör Lig, 11. Grup, 16. Hafta, 2.2.2020 Beşiktaş Belediyesi İsmet İnönü Spor Tesisi, ca. 400 Auswärtssieg von Çengelköy in Ortaköy in einer Begegnung zweier Stadtteilvereine von İstanbul in der fünftklassigen türkischen Bölgesel Amatör Lig, der höchsten Amateurliga. Manchmal überschießende Emotion am Spielfeld sorgte für ein wenig Unterhaltung. Ein Spieler von Ortaköyspor verlet... Weiterlesen (13:00)

Heute

Rapid trauert um den Gründervater der "Ultras": Wie Rapid bekannt gab, ist die grün-weiße Fan-Legende Rudolf "Koby" Koblowsky tot. Der "Ultras"-Mitbegründer entdeckte einst Rene Wagner. (20:06)

Heute

Wechsel? Rapid-Spieler reist aus Trainingslager ab: Rapid bereitet sich aktuell in Belek auf die Bundesliga-Saison vor. Gleichzeitig herrscht am Transfermarkt Hochbetrieb. Anscheinend gibt es bei den Grün-Weißen einen Abgang, denn ein Spieler verlässt das Camp vorzeitig. (17:29)

Krone

Rapid-Ansage: „Erster Jäger von Salzburg sein“: Mit 1. Februar vollendete Christoph Peschek sein fünftes Jahr als Geschäftsführer Wirtschaft bei Rapid. Sportliche Entwicklung hinkt der finanziellen noch hinterher. Mit der „Krone“ sprach er über ... (07:00)

Laola1

Dejan Ljubicic aus Rapid-Trainingslager abgereist: Der USA-Transfer von Dejan Ljubicic wird immer konkreter. Der 22-jährige Wiener durfte am Sonntag mit der Erlaubnis des SK Rapid das Trainingslager in Belek verlassen, um Gespräche mit einem möglichen neuen Klub zu führen - so die Erklärung seitens des Vereins. Dass es sich dabei um den bereits kolportierten Wechsel in die MLS zu Chicago Fire handelt, steht dabei außer Frage. Der defensive Mittelfeldspieler galt schon in den vergangenen Jahren als vielversprechender und lukrativer Wechselkandidat, das mögliche Ziel USA überrascht dann aber doch. Ljubicic besitzt bei Rapid noch einen Vertrag bis Sommer 2021. Die Ablöse soll mittlerweile noch höher ausfallen, als anfangs angenommen. Laut "Kurier" sollen zu den gebotenen 2,5 Millionen Euro weitere Boni von Sportdirektor Zoran Barisic für Rapid ausgehandelt worden sein, sollte der Erfolgsfall eintreffen. Bereits bei Chicago Fire spielt der Ex-Rapidler Robert Beric. Eingefädelt wurde der Transfer im Trainingslager von Helge Payer, der mit seinem deutschen Partner Sascha Empacher die Kontakte knüpfte. Ljubicics Abgang könnte aber auch ein Risiko für Rapid bedeuten, sollte man keinen Ersatzmann mehr finden. Mit Srdjan Grahovac, Dalibor Velimirovic und Lion Schuster stehen nur mehr drei Sechser zur Verfügung, zwei Drittel davon sind auch noch sehr jung. Mit Manuel Martic wird grundsätzlich nicht mehr geplant, Stefan Schwab ist weiter vorne im Herbst wieder aufgeblüht. (18:14)

Plinden

Vom ORF bis Spocs Rocks: Mit Ljubicic kam das „Outing“ des umtriebigen Helge: Österreichs höchste Spielklasse ist eine Ausbidungsliga. Bisher galt das nur, wenn es um europäischen Topligen ging. Jetzt gilt das offenbar auch für die nordamerikanischen Major Soccer League. Diese Erkenntnis ist dem offiziellen „Outing“ von Helge Payer als Spielerberater zu verdanken. Als er letztes Jahr seinen Job als Tormanntrainer bei Rapid zurücklegte, den Weg für Jürgen […] Der Beitrag Vom... Weiterlesen (16:00)

sportreport.biz

Rapid Wien: Wechsel von Dejan Ljubicic zu Chicago Fire auf der Zielgeraden?: © Sportreport Der Transfer von Dejan Ljubicic von Rapid Wien zu Chicago Fire scheint langsam aber sicher auf die Zielgerade einzuschwenken. Der 22-Jährige darf aus dem Trainingslager in Belek abreisen. Dies geht aus einem Medienbericht hervor. Wie der „Kurier“ berichtet darf der defensive Mittelfeldspieler somit seinen Wechsel zu Chicago Fire „finalisieren“. Als Ablösesumme stehen mehr als 2,5 Millionen Euro im Raum. Zusätzlich sollen im Erfolgsfall Bonuszahlungen ausverhandelt worden sein. Eine offizielle Bestätigung für diesen Medienbericht liegt nicht vor. Rein vertraglich […] Der Beitrag Rapid Wien: Wechsel von Dejan Ljubicic zu Chicago Fire auf der Zielgeraden? erschien zuerst auf Sportreport . (14:15)