2020-05-06

Heute

Der "Austria-Neurologe": Udo Zifko im "Heute"-Talk: Chirurg Benno Zifko ist Teamarzt bei Rapid, Udo testet die Austria-Kicker. Der Neurologe im ausführlichen "Heute"-Talk über die Violetten und seinen "grün-weißen" Bruder. (08:54)

Heute

Rapid-Arzt Benno Zifko im ausführlichen "Heute"-Talk: Benno Zifko ist Teamarzt bei Rapid, Neurologe Udo testet die Austria-Kicker. Der Chirurg im ausführlichen "Heute"-Talk über die Grün-Weißen und seinen "violetten" Bruder. (09:55)

Heute

Rapid macht Jagd auf Verstärkung für Abwehr: Zwar steht der Bundesliga-Betrieb wegen der Corona-Krise still, trotzdem arbeitet Rapid an dem Kader für die Zukunft. Eine Rolle spielt dabei ein Defensivspieler aus Belgien. (15:19)

Heute

Die Zifko-Brüder im Ärzte-Derby gegen Corona: Zwei Brüder arbeiten für zwei Erzrivalen! Chirurg Benno Zifko ist Teamarzt bei Rapid, Neurologe Udo testet die Austria-Kicker – der „Heute"-Talk. (05:06)

Krone

Konsel: „Ganslhautpartie“ und Schnitzel in Moskau: Michael Konsel schwelgt wieder in Erinnerungen. Während der Corona-Krise liest der „Panther“ aus seiner Biographie. In dieser Episode geht es um den Europacup-Erfolgslauf von Rapid 1996. (13:57)

Laola1

Diese Stürmer lehnte Rapid im Sommer 2019 ab: Ein "goldenes Händchen" konnte man dem SK Rapid in puncto Transfers in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten nicht allzu oft bescheinen. Beispiele wie Karel Poborsky vor der EM 1996, der angeblich nicht gut genug war, die Verpflichtung von Diegos deutlich weniger talentiertem Bruder Hugo Maradona oder Transfer-Flops wie Jan-Venegoor of Hesselink sind nur exemplarisch für Fehlgriffe oder Spieler, die von vornherein abgelehnt wurden. Laut LAOLA1-Informationen war dies auch im Sommer 2019 der Fall. Mamoudou Karamoko wurde Rapid angeboten, nachdem der 20-jährige Stürmer bei Racing Straßburg B in der vierthöchsten französischen Liga aufzeigte - ablösefrei wohlgemerkt, ohne große Gehaltsvorstellungen. Die Wiener willigten einem dreitägigen Probetraining bei Rapid II unter Trainer Zeljko Radovic ein und hatten ihn als Perspektivspieler auf dem Zettel, der bei entsprechenden Leistungen auch zu den Profis stoßen könnte. Nach dem zweiten Tag wurde Karamoko jedoch heimgeschickt und vom Trainer- und Scoutingteam als zu schwach eingestuft. Wie man hört, sollen Profi-Trainer Didi Kühbauer und Sportdirektor Zoran Barisic erst gar kein Auge auf den Akteur geworfen haben. Die Folge: Das französische Offensiv-Talent mit ivorischen Wurzeln wechselte stattdessen zum VfL Wolfsburg, wo es sich mit zwölf Toren in 20 Spielen in der Regionalliga Nord in die Auslage spielte und dank Trainer Oliver Glasner im Februar beim 4:0-Heimsieg gegen Mainz sein Debüt in der deutschen Bundesliga feierte. Dieser hält große Stücke auf jenen Spieler, den Rapid ablehnte. Davon wird nun ausgerechnet der LASK profitieren. (20:20)

Laola1

Belgischer Verteidiger für Rapid?: Hat der SK Rapid einen belgischen Rechtsverteidiger am Radar? Wie "Le Soir" berichtet, haben die Hütteldorfer Interesse an einer Verpflichtung von Alessandro Ciranni. "Het Laatste Nieuws" ergänzt, dass auch belgische Top-Klubs ein Auge auf den 23-Jährigen geworfen haben sollen. Möglicherweise ist der Defensivspieler im Sommer ablösefrei zu haben, sein aktueller Arbeitgeber Royal Mouscron zittert nämlich um die Lizenz für die kommende Saison. "Zuerst hoffe ich einmal, dass es Mouscron schafft", will Ciranni die Transfergerüchte nicht kommentieren. (17:49)

Laola1

Austria-Goalie zu Anderlecht?: Ivan Lucic hat einen passablen Herbst hinter sich. Als Nummer eins der Wiener Austria hat der Goalie größtenteils ordentliche Leistungen gezeigt, wenngleich er nur selten so überragend war wie etwa in der Schlussphase des Derbys beim SK Rapid Anfang Dezember. In der Winter-Vorbereitung hatte der 25-Jährige dann aber das Nachsehen und musste seinen Platz im Gehäuse der Veilchen wieder Patrick Pentz überlassen. Mit Amar helac kommt im Sommer vom FC Blau-Weiß Linz zudem ein neuer Keeper zu den Violetten. Kurzum, es deutet nicht sonderlicht viel daraufhin, dass der auslaufende Vertrag von Lucic mit Saisonende verlängert wird. Nun scheint sich für den Wiener aber eine andere, attraktive Möglichkeit aufzutun. (21:26)

SkySportAustria

Bericht: Rapid an belgischem Verteidiger interessiert: Sucht der SK Rapid Wien in der belgischen Liga nach einer Verstärkung für die Zukunft? Wie die Zeitung “Het Laatste Nieuws” berichtet, sind die Wiener am 23-jährigen Alessandro Ciranni interessiert. … (17:40)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bericht: Rapid schielt auf Flügelflitzer: Laut der seriösen belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws soll der SK Rapid Wien an Defensivspieler Alessandro Ciranni von Royal Mouscron interessiert sein. (18:19)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bericht: Rapid interessiert sich für Außenbahnspieler Alessandro Ciranni: Laut der seriösen belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws soll der SK Rapid Wien an Defensivspieler Alessandro Ciranni von Royal Mouscron interessiert sein. (14:46)

Transfermarkt-A

Belgischer Zeitungsbericht | Rapid soll an Mouscron-Abwehrspieler Ciranni interessiert sein: Wie die belgische Tageszeitung Het Laatste Nieuws berichtet, soll Rapid am belgischen Defensivmann Alessandro Ciranni interessiert sein. Der 23-Jhrige steht derzeit in der... (14:03)