2020-07-20

Kleine Zeitung

Fünf Salzburger im Bundesliga-Team der Saison: LASK stellt drei Akteure, der WAC zwei. Kein Rapidler dabei. (19:57)

Krone

„Benvenuto!“ Rapid-Kapitän Schwab erstmals Papa: Rapid-Kapitän Schwab wurde erstmals Papa, hielt sich deswegen bis jetzt bei der Zukunftsentscheidung zurück. (05:31)

Kurier

Fußball-Splitter: Ex-Rapidler findet neuen Verein in Deutschland: Dominik Wydra wechselt nach seiner Vertragsauflösung innerhalb der zweiten deutschen Liga von Aue zu Aufsteiger Braunschweig. (09:53)

Kurier

Überlebenskampf in Mattersburg: Auf den Spuren von Rapid, GAK und Co.: Mattersburgs Zukunft ist weiter ungewiss. Die Burgenländer wären nicht der erste Bundesliga-Klub mit finanziell holprigem Abschied. (14:22)

Kurier

Nachwuchs bei Rapid: Kapitän Schwab wurde erstmals Vater: Während seine Zukunft bei Rapid weiter offen ist, freuten sich Schwab und seine Frau nun über Nachwuchs. (06:59)

Laola1

Fünf Salzburger im Team der Saison: Wenig überraschend dominiert Serienmeister Red Bull Salzburg das von Österreichs Sportjournalisten gewählte Team der Saison 2019/20. Maximilian Wöber, Andreas Ulmer, Zlatko Junuzovic, Dominik Szoboszlai und der im Winter Richtung Dortmund abgewanderte Erling Haaland ergattern allesamt einen Platz in der Top-Elf. Ebenfalls wenig überraschend ist die Aufnahme von Torschützenkönig Shon Weissman ins Team des Jahres. Sein liebster Assistgeber, Michael Liendl, findet ebenfalls Berücksichtigung. Vom LASK schaffen es Gernot Trauner, Reinhold Ranftl und der Torhüter der Saison, Alexander Schlager, ins Team der Saison. Andreas Gruber vom SV Mattersburg wird für seine starke Saison ebenfalls mit einem Platz belohnt. Von Vizemeister Rapid Wien schafft es kein Kicker ins Team der Saison. Bei LAOLA1 ist deine Stimme gefragt, wähle das Team der Saison HIER >>> (18:24)

Laola1

"Blades"-Europacup-Traum wohl vorüber: Die Europa-League-Träume von Aufsteiger Sheffield United müssen am 37. und vorletzten Spieltag der Premier League wohl begraben werden. Gegen Everton verlieren die "Blades" wegen eines Kopfballtors von Richarlison kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit (46.) mit 0:1. Großartige Chancen kann sich das Team von Chris Wilder nicht erarbeiten, von sechs Schüssen geht kein einziger auf das Gehäuse von Everton-Goalie Jordan Pickford. Dadurch sind die Chancen von Sheffield United auf eine Teilnahme an der Europa League nur mehr theoretischer Natur. Der Rückstand auf Platz sechs, der aktuell der letzte Europacup-Platz ist, beträgt bei einem ausstehenden Spiel vier Punkte. Sollte Chelsea (bereits über die Liga für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert) das FA-Cup-Finale gegen Arsenal für sich entscheiden, dann würde ein weiterer Europa-League-Platz über die Liga vergeben werden müssen, auch der Siebte wäre dann international vertreten. Die "Blades" liegen derzeit zwar nur zwei Punkte hinter Wolverhampton, das diesen Platz aktuell belegt, doch die "Wolves" könnten noch am Montag-Abend mit einem Sieg gegen Crystal Palace den Abstand zu Sheffield United auf fünf Zähler vergrößern und auf Platz sechs springen. Damit wären alle Hoffnungen der "Blades" begraben, unabhängig vom FA-Cup-Sieger. Brighton and Hove Albion und Newcastle United trennen sich indes 0:0. ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro kommt in Minute 86 aufs Feld, Ex-Rapidler Joelinton wird in der 75. Minute eingewechselt. Beide Mannschaften haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und liegen im Niemandsland der Premier-League-Tabelle. (20:55)

Laola1

Neuer Klub für Dominik Wydra: Dominik Wydra hat einen neuen Klub: Nach drei Jahren bei Erzgebirge Aue heuert der Wiener bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig an. Der defensive Mittelfeldspieler unterzeichnet bei den Niedersachsen einen Vertrag bis Sommer 2022. Wydra, der 2017 vom VfL Bochum nach Aue wechselte, kam in der abgelaufenen Saison nicht über den Reservisten-Status hinaus. Der Ex-Rapidler stand nur in fünf Spielen auf dem Platz, sammelte insgesamt 209 Einsatzminuten, blieb ohne Scorer-Punkt. (17:23)

Plinden

Debatten um Herzog: Selbst Austrias Sportvorstand hat eine Rapid-Vergangenheit: Andi Herzog seit Freitag ein heißes Thema in der Trainerfrage der Austria. Das gilt als sehr brisant wegen Herzogs Rapid-Vergangenheit als Spieler, führte zu heftigen Diskussionen: Kann das überhaupt gut gehen? Das Lagerdenken ist noch immer sehr verbreitet. Dabei wäre Herzog bereits der neunte mit Rapid-Vergangenheit, der  Austria trainiert. Zu den neun gehört eigentlich sogar […] Der Beitrag Deb... Weiterlesen (13:02)

Plinden

Selbst Austrias Sportvorstand hat eine Rapid-Vergangenheit: Andi Herzog seit Freitag ein heißes Thema in der Trainerfrage der Austria. Das gilt als sehr brisant wegen Herzogs Rapid-Vergangenheit als Spieler, führte zu heftigen Diskussionen: Kann das überhaupt gut gehen? Das Lagerdenken ist noch immer sehr verbreitet. Dabei wäre Herzog bereits der neunte mit Rapid-Vergangenheit, der  Austria trainiert. Zu den neun gehört eigentlich sogar […] Der Beitrag Sel... Weiterlesen (13:02)

SkySportAustria

Ex-Rapid-Profi Wydra wechselt zu Braunschweig: Mittelfeldspieler Dominik Wydra wechselt innerhalb der 2. Fußball-Bundesliga von Erzgebirge Aue zu Eintracht Braunschweig. Der 26 Jahre alte Ex-Rapid-Profi bindet sich bis 2022 an den Aufsteiger.”Als gegnerischer Spieler bin ich … (15:24)

SN

Die sportlichen Brüder Schwab: "Stefan war so wild unterwegs, dass wir Angst um ihn hatten": Roland Schwab ist im Volleyball erfolgreich, sein Bruder Stefan als Rapid-Kapitän im Fußball. Dabei deutete bei den beiden ursprünglich alles auf eine Karriere mit zwei Brettern hin. (19:00)

sportreport.biz

Eintracht Braunschweig nimmt Ex-Rapidler Dominik Wydra unter Vertrag: © Sportreport Die sportliche Zukunft von Dominik Wydra ist geklärt! Der Ex-Rapidler wird in den kommenden beiden Jahren beim deutschen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig unter Vertrag stehen. Am Montag gaben die Niedersachen die Verpflichtung des 26-Jährigen bekannt. Neben der Vertragslaufzeit sind keine weiteren Informationen zum Kontrakt des gebürtigen Wieners bekannt. Dominik Wydra stand in der Vorsaison beim Zweitligisten VfL Bochum unter Vertrag. Beim Traditionsverein aus dem Ruhrgebiet spielte der defensive Mittelfeldspieler eine sportlich untergeordnete Rolle. Der 26-Jährige brachte es dabei auf […] Der Beitrag Eintracht Braunschweig nimmt Ex-Rapidler Dominik Wydra unter Vertrag erschien zuerst auf Sportreport . (16:40)

Spox-Media

2. Bundesliga: Offiziell: Wydra findet neuen Verein: Dominik Wydra hat bei Eintracht Braunschweig unterschrieben. Der Vertrag des Ex-Rapid-Kickers läuft bis 2022. (17:45)