2020-10-24

DerStandard

Bundesliga-Ticker: WAC vs. Rapid, So., 17 Uhr: Zum Abschluss der fünften Bundesliga-Runde will Rapid mit Salzburg Schritt halten (17:36)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: WAC vs. Rapid, 17 Uhr: Zum Abschluss der fünften Bundesliga-Runde will Rapid mit Salzburg Schritt halten (17:36)

DiePresse

Rapid und die Ausfahrt ins Lavanttal: Gerade einmal ein Sieg schaute für die Hütteldorfer in 15 Liga-Auswärtspartien gegen den WAC heraus. Ob Didi Kühbauer das Blatt gegen seinen Ex-Klub wenden kann? (11:14)

Krone

Rapid: Nach Özils Twitter-Scherz lacht keiner mehr: Wegen seines Helms wurden 25 Millionen Menschen auf Twitter auf Rapids Richard Strebinger aufmerksam - Mesut Özil sei Dank  (krone.at berichtete). Bitter, dass der Goalie dann gegen Arsenal patzte. Nach dem Scherz lacht bei Rapid niemand mehr. Trainer Didi Kühbauer: „Damit muss Richie jetzt leben.“ (05:08)

Laola1

Nach EL-Auftakt fühlen sich WAC und Rapid gestärkt: In der Lavanttal-Arena steht am Sonntag in der fünften Runde der Bundesliga das Spitzenspiel zwischen dem Wolfsberger AC und Rapid Wien (um 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) an. Die Europa-League-Vertreter sind zwar gegen ZSKA Moskau und Arsenal sieglos geblieben, gehen aber trotzdem gestärkt in die Partie. Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer attestierte seiner Truppe gegen den FA-Cup-Sieger einen Auftritt auf "unglaublich hohem Niveau" und auch WAC-Coach Ferdinand Feldhofer zeigte sich zuversichtlich und sprach von einer "guten Leistung" seiner Mannschaft. Das die Hütteldorfer gegen die Londoner nichts zählbares holen konnte, sei zwar enttäuschend, aber verkraftbar, so Kühbauer. "Wir müssen das Spiel abhaken, am Sonntag wartet schon der nächste schwere Gegner. In Wolfsberg erwartet uns ein ganz anderes Spiel. Wir wollen in der Meisterschaft vorne dabeibleiben." erklärt der Burgenländer vor dem Gastspiel bei seinem Ex-Klub. (22:13)

Laola1

Murg: "PAOK noch eine Spur größer als Rapid": Zwei Spiele, zwei Tore - das Engagement von Thomas Murg bei PAOK Saloniki ist gut angelaufen. "Ich habe mich super eingelebt", berichtet der ÖFB-Legionär in der "Kleinen". Am Wochenende übersiedeln auch die Ehefrau und die beiden Kinder des Offensivspielers in die Hafenstadt am Golf der Ägäis. "Ich kann mich jetzt dann auf die Familie und das Fußballspielen konzentrieren", freut sich der 25-Jährige. Seine ersten Eindrücke von seinem neuen Arbeitgeber bestätigen Murg in seiner Entscheidung, den Schritt ins Ausland zu wagen. "PAOK ist einfach noch eine Spur größer als Rapid", ist sich der Steirer sicher. Dass es auch Kritik am Abgang vom SK Rapid gab, lässt Murg kalt: "Es kann sicher nicht jeder verstehen, warum ich gegangen bin. Das macht aber gar nichts. Meine Familie und ich müssen hinter dem Transfer stehen, sonst niemand. (10:32)

Laola1

Fast-Bundesliga-Rekord! Bauer-Rot nach 68 Sekunden: Die Admira bleibt weiterhin nicht vom Glück verfolgt. Die Südstädter stellen im Duell der 5. Runde beim SCR Altach fast einen unrühmlichen Bundesliga-Rekord auf. Im Mittelpunkt steht dabei Sebastian Bauer, wenn auch nur ganz kurz in dieser Partie. Der Verteidiger geht mit viel zu hohem Bein in den Zweikampf mit Manfred Fischer und trifft seinen Gegenspieler böse im Gesicht. Schiedsrichter Alexander Harkam bleibt nach nur 68 Sekunden nichts anderes übrig, als den Admiraner mit glatt Rot vom Platz zu schicken. Bei einem Blick ins Archiv gab es nur einmal in der Bundesliga-Historie einen schnelleren Platzverweis. Im Jahr 2018 flog Wacker-Innsbrucks Stefan Meusburger nach einer Notbremse gegen Mattersburgs Martin Pusic bereits nach 67 Sekunden vom Platz - also eine Sekunde früher als Bauer. Ebenfalls in der Liste jener Spieler, die bereits in der zweiten Spielminute ausgeschlossen wurden, finden sich Namen wie Rapids Maximilian Hofmann (2013 gegen Sturm Graz), Jaio (Wacker gegen Rapid 2013) oder Mario Sonnleitner (Rapid gegen Altach 2014). (17:39)

OÖ-Nachrichten

Vorwärts Steyr: Weinstabl ist der Wunschkandidat: STEYR. 1:1-Remis bei Milot-Debt gegen Rapid II. (00:04)

Plinden

Nach Ausfall von Fountas muss Kitagawa endlich funktionieren: Der Start in die Bundesliga glückte Rapid wesentlich besser als Wolfsberg. Platz zwei nach vier Runden, sieben Punkte mehr als die Kärntner auf Platz neun, die drei Niederlagen kassierten. Beim Auftakt zur Europa League holte aber Wolfsberg einen Punkt, Rapid drei Tage vor dem direkten Duell in der Lavanttal-Arena hingegen keinen. Und verlor überdies den […] Der Beitrag Nach Ausfall von Fountas mu... Weiterlesen (13:04)

SkySportAustria

Medien: Rapid-Stürmer Fountas droht Operation und längere Pause: Rapid Wien bangt nach der Partie gegen Arsenal in der Europa League um Topstürmer Taxiarchis Fountas. Wie der “Kurier” berichtet, hat sich Fountas im Spiel gegen den englischen Klub den … (07:05)

Spox-Media

International: Murg resümiert Griechenland-Transfer: "PAOK ist ein­fach noch eine Spur grö­ßer als Rapid": Ex-Rapidler Thomas Murg hat bei seinem neuen Verein PAOK Thessaloniki voll eingeschlagen. In seinen ersten beiden Spielen im Trikot der Griechen netzte der Steirer gleich zwei Mal. Zu einem Sieg reichte es dennoch nicht. "Wir haben beide Spie­le als bes­se­re Mann­schaft nur 1:1 ge­spielt", gab sich Murg gegenüber der Kleine Zeitung noch unzufrieden. (09:26)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bundesliga-Vorstand erwartet erneute Geisterspiele: Österreichs Bundesliga rechnet in den kommenden Wochen und Monaten mit einzelnen Spielen ohne Zuschauer. "Geisterspiele muss man anhand der jetzigen Situation schwer in Betracht ziehen", sagte Liga-Vorstand Christian Ebenbauer am Samstag auf Sky. Ebenbauer geht wegen des Coronavirus von regionalen Beschränkungen auf Basis der 7-Tage-Inzidenz aus. "Dass die regionalen Gesundheitsbehörden dann sagen, keine Zuschauer mehr, damit muss man rechnen, davon gehe ich aus." (22:13)

Transfermarkt-A

WAC und Rapid fühlen sich vor direktem Duell gestärkt: In der Lavanttal-Arena steigt am Sonntag ein Duell zweier Bundesligisten, die zum Europa-League-Start sieglos geblieben sind. Dennoch fhlen sich sowohl der WAC nach dem Heim-1:1 gegen ZSKA... (13:28)