2020-10-25

abseits.at

Rapid-Fans: „Die Niederlage gegen Arsenal wird uns nicht stoppen“: Der SK Rapid trifft nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen den Arsenal FC in der Meisterschaft auf den WAC. Wir wollen uns ansehen was sich die Fans von dem Spiel gegen die Kärntner erwarten. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum. Boidi: „Für Didi und das Trainerteam... (07:00)

ASB-Rapid

Wolfsberger AC - SK Rapid Wien 3:4 (0:2): Ein völlig verdient dieser Sieg.      (17:50)

ASB-Rapid

[EL] Molde FK - SK Rapid Wien: Auf gehts! (18:07)

ASB-Rapid

Live: Wolfsberger AC - SK Rapid Wien: Gemma (15:01)

Brucki

WAC – Rapid 3:4 (0:2): Bundesliga, 5. Runde, 25.10.2020 Lavanttal-Arena, 1.500 „Hier regiert der SCR!“ -Chöre der etwa zwei bis drei dutzend im Stadion verteilten Rapid-Fans und entfesselte „Schiaba!“ -Rufe samt selbst nach einigen Besuchen hier ungekannten Kärntner Schimpfkanonaden von den Rängen prägten die Schlussminute eines verrückten Fußballspiels. In einer sehr guten ersten Hälfte erzielte Rapid die Führung nach ... Weiterlesen (16:00)

Bundesliga

Rapid gewann turbulentes Match beim WAC 4:3: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:26)

DerStandard

Elfer in Nachspielzeit beschert Rapid 4:3-Sieg gegen WAC: Rapid schien bei packender Partie in Wolfsberg schon in Halbzeit eins wie der sichere Sieger, lag dann aber noch zurück (17:57)

DiePresse

2:0 geführt, 4:3 gewonnen: Rapids Kraftakt beim WAC: Ein Elfmeter-Tor von Ercan Kara in der Nachspielzeit rettet Rapid drei Punkte im Lavanttal. Grünweiß führte mit 2:0, kam ins Trudeln, lag zurück - und siegte, weil Kara im Finish die Nerven bewahrte vom Elferpunkt. (17:29)

Krone

Koya Kitagawa: Rapids Fountas-Ersatz sticht: Koya Kitagawa rutschte beim WAC anstelle des verletzten Taxiarchis Fountas (Mittelhandknochenbruch) in die Rapid-Startelf. Und dort überzeugte er schon in Halbzeit eins voll: mit einem Treffer und einer Torvorlage. (16:51)

Krone

Elfer in Minute 93! Rapid gewinnt 7-Tore-Spektakel: Rapid bleibt in der Fußball-Bundesliga der erste Verfolger von Red Bull Salzburg. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fünften Runde in einer spektakulären Partie einen 4:3-Auswärtssieg über den WAC und liegen damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter. (17:50)

Krone

Rapid-Held Ercan Kara zu Barac: „Vertrau mir!“: Eigentlich wollte Mateo Barac den Elfmeter in Minute 93 schießen. Aber Ercan Kara, Rapids Held in Wolfsberg, schnappte sich den Ball, ging zu Kumpel Barac und sagte: „Vertrau mir!“ Dann machte er den Doppelpack und Rapids 4:3-Sieg beim WAC perfekt. (18:30)

Krone

WAC-Goalie Kofler: „Der pfeift 90 Minuten Sch...“: WAC-Goalie Alex Kofler war außer sich. „Der pfeift 90 Minuten nur Sch...“, schimpfte er nach der 3:4-Niederlage gegen Rapid in Richtung des vierten Offiziellen. Die Sky-Kameras und -Mikros hielten den Wutanfall fest. (19:14)

Kurier

Verrücktes Spiel beim WAC: Kara beschert Rapid Last-Minute-Sieg: Die Wiener setzten sich in einem turbulenten und torreichen Spiel durch: Kara fixierte per Strafstoß den Auswärtssieg Rapids. (17:52)

Kurier

Kraetschmer & Peschek: "Corona wird Narben hinterlassen": Austria-Vorstand Markus Kraetschmer und Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek über Corona, die Logik der Maßnahmen und den Zusammenhalt bei aller Rivalität. (04:00)

Kurier

Ernste Lage bei Rapid und Austria: "Corona wird Narben hinterlassen": Austria-Vorstand Markus Kraetschmer und Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek über Corona, die Logik der Maßnahmen und den Zusammenhalt bei aller Rivalität. (04:00)

Kurier

Rapid und Austria: Schulterschluss wegen Corona: Die zwei Wiener Traditionsklubs und die ganze Bundesliga sind näher zusammengerückt. (19:42)

Laola1

Rapid- und LASK-Gegner siegreich: Die kommenden Europa-League-Gegner von Rapid und dem LASK haben am Sonntag in ihren Ligen eine gelungene Generalprobe gefeiert. Molde, am Donnerstag in Norwegen Kontrahent der Hütteldorfer, zeigt sich daheim gegen Strömsgodset mit einem 2:1 erfolgreich. Der vierfache norwegische Meister liegt nach 22 Runden als Zweiter 16 Punkte hinter Tabellenführer Bodö/Glimt. Der bulgarische Klub Ludogorez Rasgrad, der am Donnerstag in Linz antritt, gewinnt auswärts gegen Montana 3:1. Ludogorez ist zwei Punkte hinter Plowdiw Zweiter, hat aber ein Match in der Hinterhand. > (23:20)

Laola1

Major League Soccer: Wieder spätes Remis für Bulls: Nichts für schwache Nerven liefern derzeit die New York Red Bulls in der Major League Soccer ab: Nach dem Treffer zum 1:1-Ausgleich am Montag gegen Orlando in der 95. Minute, erzielt Brian White auch in der Nacht auf Sonntag wieder den Ausgleichstreffer für die Bulls in der Nachspielzeit.  Beim Gastspiel der Bulls im Soldier Field von Chicago trifft der US-Stürmer in der 92. Minute zum 2:2. Kyle Duncan (39.) schießt New York in Führung, doch Chicago Fire kann die Partie durch Tore des slowenischen Ex-Rapidlers Robert Beric (51.) und des Polen Przemyslaw Frankowski (72.) drehen.  Doch als im Soldier Field alle auf den Schlusspfiff warten, gelingt White erneut der späte Ausgleichstreffer und damit notieren die Red Bulls nach dem 1:1 gegen Toronto und Orlando das dritte Remis in Folge. Daniel Royer kommt in Chicago nicht zum Einsatz und verfolgt die Partie auf der Ersatzbank der Red Bulls. Mit 26 Punkten aus 20 Spielen liegt das Team, das künftig vom in Kuchl in Quarantäne festsitzenden und auf sein Arbeitsvisum für die USA wartenden Gerhard Struber betreut werden wird, auf Rang 7 in der Eastern Conference. (08:45)

Laola1

Jamie Vardy erzielt gegen Arsenal den Goldtreffer: Jamie Vardy avanciert gegen Rapid-Gegner Arsenal London zum Matchwinner! Am sechsten Spieltag der englischen Premier League feiert Leicester City einen 1:0-Auswärtserfolg bei den "Gunners". Der Torschützenkönig der vergangenen Saison erzielt in der 80. Spielminute den entscheidenen Siegtreffer. Mikel Artetas Mannschaft ist dabei die gesamte Partie überlegen - Bereits früh wird ein Kopfball-Tor von Alexandre Lacazette aberkannt, nachdem Granit Xhaka wohl Leicester-Goalie Kasper Schmeichel behindert - der Schweizer steht dabei haarscharf im Abseits (5.). Arsenal bleibt am Drücker und findet erneut durch Lacazette eine gute Chance vor (30.). Kurz vor der Halbzeit verzieht auch noch Youngster Bukayo Saka. In der zweiten Hälfte verliert Arteta früh den brasilianischen Verteidiger David Luiz mit einer Oberschenkelverletzung (48.). Nach 68 Minuten hat Hector Bellerin die nächste Top-Chance zur Führung, seinen Volleyschuss pariert Schmeichel aber stark. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit fährt Leicester den Konter: Langer Steilpass auf Cengiz Ünder, der sieht in der Mitte den freilaufenden Vardy und per Flugkopfball verwertet der englische Stürmer zum 1:0-Führungstreffer. Kurz vor Schluss hat Vardy die Chance auf seinen zweiten Treffer, trifft Bernd Leno im Tor der Londoner aber nur am Kopf (92.). Arsenal kann seine Überlegenheit in diesem Spiel nicht nutzen und muss damit die zweite Liga-Pleite in Folge hinnehmen. Leicester City hingegen erreicht mit dem Sieg den besten Saisonstart seit dem Jahr 2000 und liegt nun auf Platz vier in der Premier League. Die "Gunners" rangieren auf Position zehn. Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>> Premier League - Tabelle >>> (22:17)

Laola1

Irres 4:3! Rapid gewinnt dank Last-Minute-Elfer: Was für ein Spiel in der Lavanttal-Arena! Die beiden Europa-League-Starter WAC und Rapid Wien trennen sich nach einem Last-Minute-Elfer von Ercan Kara mit einem 4:3-Sieg für die Wiener. Von Anfang an übernehmen die Wiener das Kommando im Lavanttal und kommen durch eine Doppel-Chance von Kara und Kitagawa zur ersten großen Möglichkeit (4. Minute). Die Kärntner versuchen zwar sich zu wehren, können die starke Rapid-Defensive aber vorerst nicht in Verlegenheit bringen.  Rapid übernimmt immer mehr das Kommando und kommt nach einer weiteren Top-Chance durch Kara (14.) in Minute 25 zum ersten Treffer der Partie. Einen schönen Spielzug über Ritzmaier, Kara und Kitagawa verwandelt Thorsten Schick ganz cool hoch ins lange Eck (25.). Der WAC kann nicht zusetzen und so kommt Rapid zehn Minuten später zum zweiten Tor des Tages. Kitagawa kann den Ball erst gut verarbeiten und nimmt den durchstartenden Stojkovic mit, der den Ball direkt in die Mitte legt, wo der durchgelaufene Japaner an Kofler vorbei ins Netz einschiebt. Mit einer 2:0-Halbzeitführung geht es für die beiden Teams dann auch in die Pause.   (19:01)

Laola1

VIDEO: 4:3! Klarer SCR-Elfer zum Last-Minute-Sieg?: Was für ein irres Fußballspiel! Der SK Rapid setzt sich in einem unfassbaren Schlagabtausch auswärts beim WAC mit 4:3 (2:0) durch. Die Grün-Weißen führen durch ein Traumtor von Thorsten Schick und einem Treffer von Koya Kitagawa zur Halbzeit souverän mit 2:0. Doch der WAC schlägt zurück: Dominik Baumgartner sorgt mit einem Kopfball-Doppelschlag binnen fünf Minuten für den Ausgleich. Cheikhou Dieng bringt die Kärntner dann sogar 3:2 in Front. Doch Rapid gibt sich nicht auf: Ercan Kara köpft zum 3:3 ein, in der Nachspielzeit dann die Entscheidung: Luka Lochoshvili holt Kara von den Beinen, der Gefoulte verwandelt den Strafstoß zum 4:3-Last-Minute-Sieg. Dazwischen gibt es viele Fouls, Härte, Stangenschüsse, Riesenchancen und viele sehenswerte Szenen. Die Highlights der Partie als VIDEO: (20:01)

Laola1

WAC-Wut nach 3:4 gegen SCR: "Unfassbar enttäuscht": Die Gefühlswelt des Wolfsberger AC nach der 3:4-Last-Minute-Heimpleite gegen Rapid kann man sich ausmalen. Enttäuschung, Wut, Ärger - all das spiegelte sich in den Gesichtern der Verlierer wieder. Präsident Dietmar Riegler lief nach dem Spiel aufgebracht den Schiedsrichter-Gespann nach und war mit diversen Entscheidungen alles andere als zufrieden. Trainer Ferdinand Feldhofer sah schon an der Seitenlinie Gelb, da er phasenweise fast jede Situation anders als die Referees sah. Nach dem Spiel war er hingegen die Ruhe selbst. Das Aufholen eines 0:2-Rückstands, die 3:2-Führung und dann der Nackenschlag mit dem 3:4 in der Nachspielzeit haben ihm den Rest gegeben. "Ich bin so unfassbar enttäuscht", konnte es der Ex-Profi, der damals unter anderem auch für Rapid spielte, nicht fassen. "Was wir wieder investiert haben und trotzdem geht uns auch noch dieser eine Punkt verloren - das tut weh." (22:14)

Laola1

Irres 4:3! So cool reagiert Kara: Der SK Rapid war nach dem 4:3-Last-Minute-Sieg beim Wolfsberger AC euphorisiert. Die Emotionen hatten sich aufgestaut, beide Trainer reklamierten und schimpften über Entscheidungen und auf dem Feld waren Härteeinlagen im Minutentakt angesagt. Dass man dann spielerisch doch noch den Sieg einfahren konnte, ließ großen Jubel aufkommen. "So ein Spiel reibt dich sehr wohl auf, aber ich habe das eigentlich sehr cool weggesteckt. Wenn man so gewinnt, ist es umso schöner", sah man Trainer Didi Kühbauer bei "Sky" die Erleichterung unmittelbar nach dem Schlusspfiff an. Im Mittelpunkt stand einmal mehr in dieser Saison Ercan Kara. Denn nachdem Rapid nach einer souveränen ersten Halbzeit einen 2:0-Vorsprung aus der Hand gab und mit 2:3 ins Hintertreffen geriet, sorgte Ercan Kara mit einem Doppelpack für die Wende. Das 3:3 köpfte er selbst, beim 4:3 in der Nachspielzeit holte er den Elfmeter heraus und verwandelte sicher. Davor gab es jedoch Diskussionen mit Mateo Barac, wer denn die Verantwortung übernehmen soll. Kara setzte sich durch - und blieb, ganz nach seinem Naturell, cool. "Ich habe schon viele Elfer geschossen, das war der 26., den ich hintereinander verwertet habe. Er (Anm.: Barac) wollte schießen. Ich habe ihm aber gesagt: "Vertraue mir, ich mach den schon." (20:59)

OÖ-Nachrichten

Rapid gewann turbulentes Match beim WAC 4:3: WOLFSBERG. Rapid bleibt in der Fuball-Bundesliga der erste Verfolger von Red Bull Salzburg. Die Htteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fnften Runde in einer spektakulren Partie einen 4:3-Auswrtssieg ber den WAC und liegen damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter. (19:11)

Österreich

Rapid feiert Last-Minute-Sieg beim WAC: Rapid Wien geht als Gewinner einer verrückten und torreichen Bundesliga-Partie gegen den WAC hervor. Das bis zum Schlusspfiff spannende Spiel im Lavanttal endete mit 4:3 für die Hütteldorfer. Rapid bleibt in der Fußball-Bundesliga der erste Verfolger von Red Bull Salzburg. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fünften Runde in einer spektakulären Partie einen 4:3-Auswärtssieg über... Weiterlesen (18:49)

Österreich

Rapids Ritzmaier: 'Ich bin ein Mentalitätsspieler': Beim SK Rapid Wien fügt sich Neuzugang Marcel Ritzmaier ansatzlos in die Mannschaft ein - 'ÖSTERREICH' griff zum Hörer und erreichte den Neo-Hütteldorfer zum großen Interview. ÖSTERREICH: Marcel, hast du die Enttäuschung vom Arsenal-Spiel schon verdaut? (07:27)

Österreich

Rapids Ritzmaier: 'Ich will immer spielen': Beim SK Rapid Wien fügt sich Neuzugang Marcel Ritzmaier ansatzlos in die Mannschaft ein - 'ÖSTERREICH' traf den Neo-Hütteldorfer zum großen Interview. ÖSTERREICH: Marcel, hast du die Enttäuschung vom Arsenal-Spiel schon verdaut? (07:27)

Plinden

Rapids Retter Ercan Kara für zwei Teamchefs interessant: Marc Janko sprach im „Sky Studio“ völlig richtig von Werbung für den Fußball, den die Europa League-Teilnehmer Wolfsberg und Rapid boten. Die mit dem ersten Sieg der Hütteldorfer in der Lavanttal-Arena seit fünf Jahren endete. Den sich Rapid leichter machen hätte können: Zur Pause 2:0 voran, dann drei Tore in 20 Minuten kassiert, 2:3 zurück […] Der Beitrag Rapids Retter Ercan Kara für zwei Teamche... Weiterlesen (20:34)

SkySportAustria

WAC-Doppeltorschütze Baumgartner: “…kann mir davon nichts kaufen”: Dominik Baumgartner vom WAC begab sich unmittelbar nach der 3:4-Heimniederlage gegen Rapid Wien dem Sky-Mikro. “Wenn man vier Tore bekommt, ist das nicht nur Pech”, sagte der Defensivspieler. Über seine … (18:43)

SkySportAustria

Vertragsverlängerung bei Rapid? Kühbauer “wäre gesprächsbereit”: Beim SK Rapid Wien läuft es in der Tipico Bundesliga rund. Das Team von Trainer Dietmar Kühbauer feierte am 5. Spieltag einen 4:3-Auswärtssieg beim WAC. Der Coach war nach dem … (19:06)

SkySportAustria

WAC-Trainer Feldhofer: “Ich bin unfassbar enttäuscht”: Ferdinand Feldhofer war die Enttäuschung nach der 3:4-Niederlage gegen Rapid im Interview nach der Partie deutlich anzumerken. “Ich bin unfassbar enttäuscht. Wir haben unglaubliche Moral bewiesen nach dem 0:2-Rückstand”, sagte … (19:24)

SkySportAustria

4:3! Rapid gewinnt turbulente Partie beim WAC: Rapid bleibt in der Fußball-Bundesliga der erste Verfolger von Red Bull Salzburg. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fünften Runde in einer spektakulären Partie einen 4:3-Auswärtssieg über den … (17:45)

SkySportAustria

VIDEO-Highlights: Vardy schießt Leicester zum Sieg gegen Arsenal: Drei Tage nach dem 2:1 in der Fußball-Europa-League bei Rapid hat es für Arsenal in der englischen Premier League einen Rückschlag gesetzt. Die “Gunners” kassierten am Sonntag gegen Leicester City … (21:11)

SkySportAustria

VOTING: Umstrittener Elfmeter für Rapid – Foul oder kein Foul?: Rapid Wien gewinnt eine turbulente Partie gegen den Wolfsberger AC dank eines Elfmeters in der Nachspielzeit. WAC-Profi Lochoshvili traf Rapid-Angreifer Kara an der Ferse. In der Wiederholung ist zu sehen, … (18:32)

SN

Das Spiel des Lebens als Dokumentation: Über das Fußballspiel TSV St. Johann gegen SK Rapid Wien gibt es nun eine Dokumentation. (04:00)

SN

Rapid gewann turbulentes Match beim WAC 4:3: Rapid bleibt in der Fußball-Bundesliga der erste Verfolger von Red Bull Salzburg. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fünften Runde in einer spektakulären Partie einen 4:3-Auswärtssieg über den WAC und liegen damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter. (19:10)

SN

Siege für Molde und Ludogorez Rasgrad: Die kommenden Gegner von Rapid und dem LASK in der Fußball-Europa-League haben am Sonntag in ihren Ligen Siege gefeiert. Molde, am Donnerstag in Norwegen Kontrahent der Hütteldorfer, kam daheim gegen Strömsgodset zu einem 2:1 und liegt nach 22 Runden als Zweiter 16 Punkte hinter Bodö/Glimt. Der bulgarische Club Ludogorez Rasgrad, der in Linz antritt, gewann auswärts gegen Montana 3:1. Ludogorez ist zwei Punkte hinter Plowdiw Zweiter, hat aber ein Match in der Hinterhand. (22:47)

sportreport.biz

Thriller in der Lavanttal-Arena – Rapid Wien zwingt den WAC in die Knie: © Sportreport Am Sonntag stand in der 5. Runde der Tipico Bundesliga das Duell WAC vs. Rapid Wien auf dem Programm. In einem irren Thriller feiern die Gäste einen 3:4-Auswärtssieg. Der entscheidende Treffer fiel in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter. Von langer Abtastphase hielten die beiden Teams in der Lavanttal-Arena herzlich wenig. In den ersten Minuten ging es munter „rauf und runter“. Die erste gute Einschussmöglichkeit fanden die Gäste vor. Kara und Kitagawa hätten in der 4. Minute auf 0:1 […] Der Beitrag Thriller in der Lavanttal-Arena – Rapid Wien zwingt den WAC in die Knie erschien zuerst auf Sportreport . (18:57)

sportreport.biz

Dietmar Kühbauer (Trainer Rapid): „Das spricht von einer gewissen Qualität und Mentalität“: © Sportreport Zum Abschluss der 5. Runde in der Tipico Bundesliga trafen in der Lavantal-Arena die Teams vom WAC und von SK Rapid Wien aufeinander. Die Wiener konnten sich in diesem torreichen Spiel mit 4:3 durchsetzen. Wir haben die Stimmen zum Spiel. WAC – SK Rapid Wien, 3:4 (0:2) Schiedsrichter: Stefan Ebner Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien): … nach dem Spiel: „Ercan Kara macht es unglaublich gut, gibt nicht auf, das ist genau das, was Rapid auszeichnet. Wir sind […] Der Beitrag Dietmar Kühbauer (Trainer Rapid): „Das spricht von einer gewissen Qualität und Mentalität“ erschien zuerst auf Sportreport . (21:22)

sportreport.biz

Ferdinand Feldhofer (Trainer WAC): „Ich bin unfassbar enttäuscht“: © Sportreport Zum Abschluss der 5. Runde in der Tipico Bundesliga trafen in der Lavantal-Arena die Teams vom WAC und von SK Rapid Wien aufeinander. Die Wiener konnten sich in diesem torreichen Spiel mit 4:3 durchsetzen. Wir haben die Stimmen zum Spiel. WAC – SK Rapid Wien, 3:4 (0:2) Schiedsrichter: Stefan Ebner Ferdinand Feldhofer (Trainer WAC): … nach dem Spiel: „Ich bin unfassbar enttäuscht, was wir investiert haben und trotzdem noch den Punkt verloren, das tut weh. Meine Mannschaft hat […] Der Beitrag Ferdinand Feldhofer (Trainer WAC): „Ich bin unfassbar enttäuscht“ erschien zuerst auf Sportreport . (21:17)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: WAC - SK Rapid: Bundesliga heute im TV, Livestream & Liveticker sehen: Die Europacup-Starter kehren am heutigen Sonntag in das Bundesliga-Geschehen zurück. Im Duell zwischen dem WAC und Rapid Wien geht es um den nächsten wichtigen Dreier. SPOX erklärt euch, wo ihr das Spiel im TV, Livestream und Liveticker seht. (08:26)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: WAC - Rapid LIVE: Kara trifft in der Nachspielzeit!: Die Europacup-Starter kehren am heutigen Sonntag in das Bundesliga-Geschehen zurück. Im Duell zwischen dem WAC und Rapid Wien geht es um den nächsten wichtigen Dreier. SPOX erklärt euch, wo ihr das Spiel im TV, Livestream und Liveticker seht. (18:49)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Trotz 2:0-Führung: Rapid schlägt WAC spät: Es war eine wilde Partie zwischen den zwei Euro-Fightern, die unter der Woche bereits kräftezerrende Spiele hinter sich hatten. Rapid führte bereits 2:0, nur um zwischenzeitlich 3:2 hinten zu liegen. Doch ein Elfmeter in der Nachspielzeit gab schlussendlich den Ausschlag für die Wiener. (23:13)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Trotz 2:0-Führung: Rapid schlägt WAC in der Nachspielzeit: Es war eine wilde Partie zwischen den zwei Euro-Fightern, die unter der Woche bereits kräftezerrende Spiele hinter sich hatten. Rapid führte bereits 2:0, nur um zwischenzeitlich 3:2 hinten zu liegen. Doch ein Elfmeter in der Nachspielzeit gab schlussendlich den Ausschlag für die Wiener. (23:02)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Kara bleibt bei entscheidendem Elfmeter eiskalt: "Hab den Ball einfach genommen": (23:17)

Tiroler Tageszeitung

Rapid gewann turbulentes Match beim WAC 4:3, LASK feiert Kantersieg: Die Niederösterreicher sind damit auch nach elf Bundesliga-Duellen mit dem LASK weiter sieglos (acht Niederlagen, drei Remis). (20:28)

Weltfußball

VIER ZU DREI! Rapid siegt beim Wolfsberger AC: (17:51)

Weltfußball

Rapid gewinnt turbulente Partie beim WAC: Rapid bleibt in der Bundesliga der erste Verfolger von RB Salzburg. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fünften Runde in einer spektakulären Partie einen 4:3-Auswärtssieg über den WAC (18:06)

WienerZeitung

Rapid gewinnt turbulentes Spiel beim WAC: Rapid bleibt in der Fußball-Bundesliga der erste Verfolger von Red Bull Salzburg. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag zum Abschluss der fünften Runde in einer spektakulären Partie einen 4:3-Auswärtssieg über den WAC und liegen damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter. Rapid ging dank Thorsten Schick (25.) und Koya Kitagawa (35.) mit 2:0 in Führung, lag dann nach Toren von Dominik Baumgartner (47., 52.) und Cheikhou Dieng (67.) 2:3 zurück und ging durch einen Doppelpack von Ercan... (19:51)