2021-02-12

Brucki

Rapid II – Amstetten 1:0 (1:0): 2. Liga, 14. Runde, 12.2.2021 Weststadion, unter Ausschluss der Öffentlichkeit -5°C -4°C zu Spielbeginn, -6°C beim Schlusspfiff, sechs Minuten Verspätung aufgrund Flutlichtproblem und 1:0 Endstand sind die Zahlen des Spiels. Zum Meisterschafts-Wiederbeginn gewannen die Amas zum zweiten Mal in der 2. Liga und zum ersten Mal in einem Heimspiel. Damit verkürzte sich der Abstand auf einen Nicht-Abstie... Weiterlesen (17:30)

Bundesliga

Liefering, BW Linz, Innsbruck siegten zum 2.Liga-Jahresstart: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (20:57)

Bundesliga

SK Rapid freut sich über 250 Folgen „Rapidviertelstunde“: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (16:57)

Bundesliga

Liefering und BW Linz starteten siegreich in 2.Liga-Frühjahr: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (20:57)

DerStandard

Liefering, BW Linz, Innsbruck siegen zum Jahresstart: "Jungbullen 3:1-Sieger gegen Austria Lustenau – Linzer zwangen Young Violets mit 4:2 in Knie – Wacker 2:0-Bezwinger von Steyr – Rares Erfolgserlebnis für Rapids Zweier-Team (20:21)

DerStandard

Samstag: Tirol peilt im Westderby gegen Salzburg "Bonuspunkte" an: WAC in Mammutprogramm nun gegen Admira, Altach wird für Rapid "kein Spaziergang" (14:22)

DerStandard

Liefering und BW Linz starten siegreich ins Frühjahr: Jungbullen 3:1-Sieger gegen Austria Lustenau – Linzer zwangen Young Violets mit 4:2 in Knie – Rares Erfolgserlebnis für Rapids Zweier-Team (20:21)

DerStandard

Liefering, BW Linz, Innsbruck siegen Jahresstart: "Jungbullen 3:1-Sieger gegen Austria Lustenau – Linzer zwangen Young Violets mit 4:2 in Knie – Wacker 2:0-Bezwinger von Steyr – Rares Erfolgserlebnis für Rapids Zweier-Team (20:21)

Kurier

Sieg für Rapid und Party in Innsbruck zum Liga-Auftakt: Rapid II gewann in der zweiten Bundesliga gegen Amstetten 1:0. Bei Wacker Innsbruck wurde schon vor dem Spiel gefeiert. (19:59)

Laola1

Yusuf Demir: Heiße Spur zu Juventus: Es ist das letzte Halbjahr von Yusuf Demir im Trikot des SK Rapid - das ist keine sonderlich gewagte Prognose. Die Hütteldorfer sind ob der Coronakrise finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet und der Vertrag des Jungstars läuft im Sommer 2022 aus. Ein Jahr vor Ende der Gültigkeit des Arbeitspapiers ist also die rechte Zeit, um für den Eigenbauspieler eine ordentliche Ablöse zu kassieren. Dass die Top-Klubs beim österreichischen U21-Teamspieler, der im A-Team bereits auf Abruf stand, Schlange stehen, ist längst kein Geheimnis mehr. Kein Spitzenverein, der den Wiener nicht schon intensiv gescoutet hätte. Real Madrid, FC Barcelona, Manchester United, Manchester City, Ajax Amsterdam, Red Bull Salzburg - sie alle wurden in den vergangenen Monaten mit dem Offensiv-Allrounder in Verbindung gebracht. Die heißeste Spur führt derzeit allerdings nach Turin. Juventus soll italienischen Medien zufolge bereits in der Wintertransferzeit intensiv an einer Verpflichtung des 17-Jährigen gearbeitet haben. (09:45)

Laola1

Rapids Taxiarchis Fountas ausgezeichnet: Taxiarchis Fountas darf sich über besondere Anerkennung in Griechenland freuen! Der Stürmer des SK Rapid Wien wird von der Spielervereinigung PSAP ("Panhellenischer Verein der bezahlten Fußballspieler") zum besten griechischen Spieler im Ausland gewählt. In seinen eineinhalb Jahren bei Rapid kam der 25-Jährige in 44 Pflichtspielen zum Einsatz und konnte 29 Tore erzielen. Mittlerweile ist Fountas, der erstmals 2015 ins Nationalteam einberufen wurde, durch diese Leistungen auch wieder Bestandteil des Aufgebots des Europameisters von 2004. Auf sein erstes Länderspiel-Tor wartet er noch. "Diese Auszeichnung ist eine ganz große Ehre und ich freue mich wirklich sehr darüber. Ich möchte jetzt rasch wieder an meine Leistungen vom Vorjahr anschließen und gebe alles für ein gutes Comeback", kommentiert Fountas. Nach seiner Rotsperre für ein Spuck-Vergehen in der Vorbereitung ist Fountas ab sofort wieder einsatzberechtigt. (09:59)

Laola1

Bundesliga: Mögliche Aufstellungen zur 17. Runde: Nach der englischen Woche geht es in der Bundesliga am Wochenende schnörkellos weiter. Die 17. Runde wird am Samstag ab 17:00 Uhr von den Begegnungen WAC gegen Admira, dem West-Derby zwischen der WSG Tirol und Red Bull Salzburg, sowie dem Duell Altach gegen Rapid Wien eingeläutet - LIVE-Ticker >>>. Am Sonntag (14:30 Uhr) will die Wiener Austria gegen Hartberg an der Meistergruppe dranbleiben, dazu ist der SKN St. Pölten bei Aufsteiger Ried zu Gast - LIVE-Ticker >>>. Den Abschluss der Runde bildet das Schlagerspiel zwischen dem Drittplatzierten SK Sturm Graz und dem Viertplatzierten LASK - LIVE-Ticker >>>. Wir greifen wie gewohnt allen Spielern des Bundesliga Managers powered by unibet unter die Arme und liefern die möglichen Aufstellungen des Spieltags! Jetzt aufstellen! Hier geht es zum Bundesliga Manager powered by unibet! (18:08)

Laola1

Blau-Weiß Linz holt klaren Sieg bei Young Violets: Der FC Blau-Weiß Linz darf sich über einen gelungen Frühjahrsauftakt freuen! Die "Königsblauen" fahren am 14. Spieltag der 2. Liga einen 4:2-Erfolg bei den Young Violets Austria Wien ein. Die Gäste sind es auch, die den besseren Start in die Partie erwischen: Nach etwas mehr als fünf Minuten wird Goalgetter Fabian Schubert perfekt in Szene gesetzt, alleine vor Violets-Torhüter Mathias Gindl schließt er eiskalt durch die Beine des 20-Jährigen ab – 1:0 (6.)! Die Jung-Veilchen haben allerdings die perfekte Antwort parat. Matthias Braunöder spielt den Steilpass auf Debütant Marco Djuricin, der sich das Leder perfekt mit der Hacke mitnimmt und alleine vor Blau-Weiß-Goalie Nicolas Schmid souverän abschließt (7.). Doch die Freude währt nur kurz, denn erneut taucht Schubert nach Zuspiel von Philip Malicsek vor Gindl auf und schießt flach ins linke Eck ein (9.). Daraufhin flacht das Tempo etwas ab, gefährlicher bleiben aber weiterhin die Oberösterreicher, die kurz vor der Halbzeitpause erhöhen – Philipp Pomer spielt den perfekten Stanglpass in die Mitte, die Violets-Defensive kann nicht klären und Danilo Mitrovic staubt ab – 3:1 (42.)! Im zweiten Spielabschnitt spielen nur noch die Gäste, die Young Violets finden kaum mehr Gegenmittel und müssen folgerichtig das 1:4 hinnehmen. Turgay Gemicibasi bringt die Freistoßflanke an den langen Pfosten, wo sich Neuzugang Nicolas Wimmer davonstiehlt und seinen Kopfball per Innenstange im Kasten versenkt (56.). Nur fünf Minuten zuvor verpasste Stefano Surdanovic (51.) seinen dritten Saisontreffer, da er im Abseits steht. Auch Schubert bleibt der Hattrick verwehrt, er startet beim Pass von Gemicibasi einen Tick zu früh und steht dadurch im Abseits (63.). In der dritten Minute der Nachspielzeit betreibt Florian Fischerauer mit seinem ersten Treffer für die Young Violets nur noch Ergebniskosmetik (90.+3). Letztendlich jubelt Blau-Weiß-Linz über einen hochverdienten 4:2-Sieg und steht mit 25 Punkten auf Rang drei. Die Young Violets kassieren ihre achte Saisonniederlage und übernehmen mit nur acht Zählern die Rote Laterne von Rapid Wien II. (20:19)

Laola1

Burgstaller: Vollgas nach 616 Tagen Ladehemmung: Guido Burgstaller ist endgültig beim FC St. Pauli angekommen. Der 31-jährige Kärntner konnte in den letzten fünf Spielen in der 2. deutschen Bundesliga jeweils ein Tor erzielen und ist einer der Gründe für den Aufwärtstrend der "Kiezkicker". Doch seine Zeit auf St. Pauli begann denkbar schlecht: Im zweiten Spiel zog sich der Stürmer eine Verletzung im Bauchraum zu und musste operiert werden. Kein idealer Start, wie Burgstaller im LAOLA1-Gespräch erzählt. Der ehemalige österreichische Nationalspieler äußert sich außerdem zu seinem letzten Jahr auf Schalke, der aktuelle Misere von "Königsblau" und seiner Hoffnung auf einen Meistertitel von Ex-Klub Rapid. (09:10)

Laola1

Kühbauer: Fountas für Altach "eine Option": Laut Papierform wäre alles andere als ein Sieg von Rapid am Samstag beim SCR Altach (ab 17 Uhr im LIVE-Ticker) eine Überraschung! Während die zweitplatzierten Hütteldorfer ihre jüngsten fünf Partien gewonnen haben, setzte es für die Vorarlberger acht Niederlagen aus den vergangenen zehn Pflichtspielen. Das 1:3 am Mittwoch bei der Admira bedeutete den Rückfall ans Tabellenende, zudem wurden die jüngsten drei Kräftemessen mit den Grün-Weißen verloren. "Aber Statistik ist das eine, die Arbeit auf dem Platz das andere", sagte Rapid-Coach Dietmar Kühbauer. (18:00)

Laola1

LIVE-Stream: SK Rapid II - SKU Amstetten: Startschuss zur Frühjahrsaison der 2. Liga! Nach neun langen Wochen ohne "LigaZwa" rollt der Ball endlich wieder über den Rasen! Wetterbedingt können aber nicht alle Spiele über die Bühne gehen, wodurch bereits drei der acht Auftaktpartien abgesagt wurden (Hier nachlesen >>>). Grünes Licht gibt es indes aus Wien, wo Rapid II um 18:30 Uhr auf SKU Amstetten trifft. Das Spiel kannst du wie gewohnt im kostenlosen LIVE-Stream bei LAOLA1 verfolgen: (18:18)

Laola1

2. Liga: Erster Heimsieg für Rapid II: Rapid II feiert am 14. Spieltag der 2. Liga mit einem 1:0-Erfolg gegen den SKU Amstetten den ersten Heimsieg der Saison. Das Goldtor erzielt Oliver Strunz per Kopf in der 38. Minute. Die Hütteldorfer dominieren die erste Halbzeit, Querfeld vergibt die zuvor beste Chance von Rapid II im Strafraum freistehend per Kopf (22.). Im zweiten Spielabschnitt zeigen sich die Niederösterreicher aktiver. Hajdari kann einen Schuss von Peham auf das leere Tor im Fünfmeter-Raum blocken (52.). Rapid-II-Goalie Niklas Hedl hält in der 72. Minute einen Schuss vom eingewechselten Valentin Grubeck, der sein Debüt für die Mannschaft von Trainer Joachim Standfest feiert. Amstetten drückt gegen Spielende zwar auf den Ausgleich, der Ball findet aber nicht ins Tor der Wiener. Rapid II schiebt sich mit dem erst zweiten Saisonsieg in der Tabelle am Stadtrivalen Young Violets Austria Wien vorbei. Die Hütteldorfer verlassen mit nun neun Punkten das Tabellenende und sind 15. Amstetten muss nach zwei Siegen in Serie zum Jahresausklang wieder eine Niederlage hinnehmen und bleibt auf Rang 12. (20:20)

Plinden

36 Punkte nach 16 Runden hatte Rapid zuletzt, als Kühbauer und Barisic noch spielten: Seit Einführung der Dreipunkteregel hatte Rapid nur in der Meistersaison 1995/96 unter Ernst Dokupil nach 16 Runden  elf Siege und 36 Punkte am Konto. Zu seinen Spielern gehörten damals Didi Kühbauer, jetzt Trainer, und Zoran Barisic, jetzt Sport-Geschäftsführer.  Eine bessere Bilanz als Rapid-Trainer nach den ersten 16 Spielen hatten nur in den Achtzigerjahren Otto Baric […] Der Beitrag 36 Punkte... Weiterlesen (19:54)

Rapid-Youtube

Werde lebenslanges Mitglied beim SK Rapid!: (15:32)

Rapid-Youtube

Fit mit Rapid! – Folge 2: (15:30)

Rapid-Youtube

Jetzt Greenie-Mitglied beim SK Rapid werden!: (15:32)

Rapid-Youtube

FIT MIT RAPID! - Folge 1: (15:29)

SkySportAustria

Fountas kehrt mit Auszeichnung in Rapid-Kader zurück: Rapid-Offensivspieler Taxiarchis Fountas steht nach dem Ablauf seiner Sperre vor seiner Bundesliga-Rückkehr. Noch vor dem Gastspiel beim SCR Altach (Samstag ab 16 Uhr live auf Sky Sport Austria 2 – … (17:18)

SkySportAustria

Die 17. Runde der Tipico Bundesliga mit dem Fernduell um die Tabellenspitze: Der SK Rapid zu Gast in Altach und Salzburg auswärts bei der WSG Tirol morgen live & exklusiv bei Sky: Am Samstag ab 16:00 Uhr Altach – SK Rapid, WSG Tirol – Salzburg und WAC – Admira exklusiv als Einzeloption oder in der Konferenz Am Sonntag ab 13:30 Uhr Austria … (09:33)

SkySportAustria

Fredl tippt die 17. Runde der Tipico Bundesliga 2020/21: Sky-Experte Alfred Tatar hat seine Tipps für die 17. Runde der tipico Bundesliga 2020/21 abgegeben! Für Fredl endet am Samstag die Siegesserie von Rapid Wien: Beim Tabellenschlusslich aus Altach setzt … (09:30)

SkySportAustria

Kühbauer vor Rapid-Spiel in Altach: “Kein Spaziergang”: Laut Papierform wäre alles andere als ein Sieg von Rapid am Samstag (ab 16 Uhr live auf Sky Sport Austria 2 – mit dem Sky X Traumpass das Spiel live … (14:44)

SN

Kühbauer vor Rapid-Spiel in Altach: "Kein Spaziergang": Laut Papierform wäre alles andere als ein Sieg von Rapid am Samstag beim SCR Altach eine Überraschung. Während die zweitplatzierten Hütteldorfer ihre jüngsten fünf Partien gewonnen haben, setzte es für die Vorarlberger acht Niederlagen aus den vergangenen zehn Pflichtspielen. Das 1:3 am Mittwoch bei der Admira bedeutete den Rückfall ans Tabellenende, zudem wurden die jüngsten drei Kräftemessen mit den Grün-Weißen verloren. (15:29)

sportreport.biz

Die Vorschau auf die 17. Runde der Tipico Bundesliga: © Sportreport Am kommenden Wochenende wird die 17. Runde in der Tipico Bundesliga gespielt. Tabellenführer FC Red Bull Salzburg trifft im West-Derby auf die WSG Tirol. Verfolger Rapid muss zum Tabellenschlusslicht SCR Altach. Zum Abschluss der Runde trifft Sturm Graz auswärts auf den LASK. Im Duell um Platz 6 empfängt in der Generali Arena Austria Wien den TSV Hartberg.     CASHPOINT SCR Altach – SK Rapid Wien Samstag, 13.02.2021, 17:00 Uhr, CASHPOINT Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen […] Der Beitrag Die Vorschau auf die 17. Runde der Tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (08:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Scheiterte Yusuf Demirs Transfer zu Juventus nur haarscharf?: (12:32)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-250: Die Spieler beim Corona-Selbsttest (Koya Kitagawa, Thomas Balzer, Dejan Ljubicic, Wolfi Frey); Marco Grüll ist Rapidler; Drei Jungprofiverträge und ein Abgang; Du bist Rapid; 250 Folgen der Rapid Viertelstunde (Christoph Peschek, Marcin Kotlowski, Andy Marek, Lukas Marek, Peter Klinglmüller); Eine neue Geschichte aus Hütteldorf (Andy Marek) (19:15)

Weltfußball

Keine "gmahte Wiesn": Rapid gastiert in Altach: "Das ist ein Spiel, in dem man nicht viel gewinnen kann", sagt Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer über die nächste Aufgabe seiner Mannschaft beim Tabellenletzten Altach (14:48)

Weltfußball

Vier Spiele, vier Sieger zum 2.-Liga-Restart: Wacker Innsbruck, der FC Lieferung, Blau-Weiß Linz und Rapid II gewinnen zum Start der 2. Liga ins Jahr 2021 (21:29)

Weltfußball

Taxi Fountas bester griechischer Legionär: Tolle Auszeichnung für Rapid-Stürmer Taxi Fountas. Der "Panhellenische Verein der bezahlten Fußballspieler" (die Vereinigung der Profifußballer Griechelands) kürte ihn für 2020 zum "Besten Griechischen Fußballer im Ausland" (08:27)