2021-04-29

abseits.at

Rapid verlängert mit mehreren Nachwuchsspielern: Nach einem sportlich starken Frühjahr in der 2. Liga, laufen die Planungen für die kommende Saison beim SK Rapid II auf Hochtouren. Schon am Dienstag entschieden sich einige der größten Talente aus der U15- und U16-Akademiemannschaft dafür, auch zukünftig in im Westen Wiens bleiben zu wollen. Nun können ebenfalls positive... (08:24)

abseits.at

Rapid-Fans: „Lieber solche 3 Punkte, als keine 3 Punkte!“: Der SK Rapid ging in Innsbruck gegen die WSG Tirol dreimal in Führung und gewann schließlich mit 3:2. Wir haben die Meinungen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zum zweiten Sieg über die Tiroler binnen weniger Tage eingeholt. schleicha: „Am Ende zählen die 3 Punkte. Aber ansonsten... (08:00)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - Wolfsberger AC: Nach der Cup-Pause geht es weiter gegen den WAC. Ein Sieg wäre ein sehr großer Schritt am Weg zum zweiten Platz. So leicht wie beim Hinspiel wird es nicht. Ich erwarte mir keine Überraschungen bei der Aufstellung: Strebinger Stojkovic - Hofmann - Barac - Ullmann Ljubicic - Petrovic Schick - Knasmüllner - Fountas Kara (05:30)

Bundesliga

Eine Runde für Rapid und Hartberg: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (14:44)

Kurier

Rapid-Coach Didi Kühbauer: "Das ist ein Zeichen von Qualität": Die Rapidler waren der Gewinner der Runde. Rang zwei scheint nach dem 3:2-Erfolg in Tirol zementiert. (03:00)

Laola1

Ljubicic zu Köln! Krankl: "Schlechter Transfer": Es kam nicht überraschend, dass Dejan Ljubicic den SK Rapid mit Saisonende verlassen wird. Unerwartet war jedoch die neue Destination des Kapitäns: Der 1. FC Köln. Einer, der diesem Wechsel wenig Positives abgewinnen kann, ist SCR-Legende Hans Krankl: "Ich finde es nicht gut, dass er zum 1. FC Köln geht, obwohl die Domstädter eine sehr tolle Adresse und ein sehr toller Klub sind - aber nicht im Moment", sagte der Goleador vor dem Rapid-Sieg bei der WSG bei "Sky". Der 68-Jährige zeigte sich verärgert: "Vielleicht steigen sie sogar in die 2. deutsche Bundesliga ab. Wenn er den Transfer gemacht hat und er kommt in die 2. Liga, dann hat er einen schlechten Transfer gemacht, weil er sich sportlich um einiges verschlechtert." Krankl sieht deswegen durchaus finanzielle Gründe für den Ljubicic-Abschied in Richtung Domstadt: "Finanziell wird es anders aussehen, daher hat er es gemacht!" (09:35)

Laola1

ÖFB Cup: Alle Sieger und Finalspiele: Seit 1919 findet in Österreich ein Cupbewerb statt. Bis 1938 war er als Wien-Cup ausgeschrieben, ab 1946 als ÖFB-Cup. Zwischen 1950 und 1958 wurde der Cup-Bewerb nicht ausgetragen. 2008 verzichtete der ÖFB zugunsten einer längeren Vorbereitungszeit auf die Heim-EM auf den Bewerb. Rekordsieger ist Austria Wien mit bisher 27 Cup-Titeln. Rapid konnte den Cup bisher 14 Mal gewinnen. Die Austria konnte zuletzt 2009 gewinnen. Rapids Durststrecke ist noch viel länger: 1995 gelang den Hütteldorfern der letzte Cup-Erfolg. Red Bull Salzburg ist hingegen in den letzten Jahren Stammgast im Endspiel: Das Finale am Samstag gegen den LASK ist das achte in Folge für die Bullen. Sechs Mal gingen sie als Sieger vom Platz, nur 2018 mussten sie sich Sturm Graz geschlagen geben.   (14:28)

Laola1

Rapid klärt Zukunft einiger Talente: Der Kader des SK Rapid II in der kommenden Saison nimmt weiter Formen an. Am Donnerstag verlängern weitere grün-weiße Talente. Almer Softic unterschreibt für drei weitere Jahre, Fabian Eggenfellner für zwei Saisonen. Ebenso verlängert werden die Kontrakte von Offensivspieler Tobias Hedl und U18-Kapitän Tunahan Mercan, deren Zukunft in der zweiten Mannschaft sein soll. "Fabian hat sich in dieser Zweitligasaison bei Rapid II gut weiterentwickelt und die richtigen Schritte nach vorne gemacht. Er hat heuer fast alles gespielt und stets zu überzeugen gewusst. Wir sind froh, ihn weitere zwei Jahre an unseren Verein binden zu können. Mit Almers Entwicklung in den letzten Monaten sind wir wirklich zufrieden, somit war es für uns klar mit ihm auch zukünftig weiterarbeiten zu wollen. Es ist schön einen so kreativen und technisch guten Spieler, der noch dazu schon sein ganzes Leben beim SK Rapid spielt, behalten zu können", erklärt mit Wili Schuldes Rapids Nachwuchsleiter. Bezüglich Hedl und Mercan meint Schuldes: "Tobi und Tunahan sind beides Spieler mit großer Qualität und viel Potenzial, das sie in den kommenden Jahren hoffentlich abrufen werden. Wir freuen uns, dass auch sie ihre Zukunft beim SK Rapid sehen. Nun wird es darum gehen, weiterhin mit starken Leistungen aufzuzeigen, um ihrem Ziel, in Österreichs höchste Spielklasse zu kommen, ein Stück näher zu sein." (10:29)

SN

Rapid auf Kurs zum "Vize" - LASK schöpft für Cup Zuversicht: Rapid hält in der Fußball-Bundesliga den Kurs auf dem Weg zum Vize-Meistertitel und dem damit verbundenen Startplatz in der Champions-League-Qualifikation. Im Doppel gegen die WSG Tirol holten die Grünweißen alle sechs Zähler. Nach dem 3:2 in Innsbruck und dem 0:0 der Verfolger LASK und Sturm Graz durften sich die Wiener am Mittwoch als Sieger der Runde fühlen. Eines wollte Dietmar Kühbauer aber ganz und gar nicht hören: Kampfansagen an Spitzenreiter Salzburg. (05:07)

sportreport.biz

Der Rückblick auf die 28. Runde der Tipico Bundesliga: © Sportreport Am Mittwoch wurde die 28. Runde in der Tipico Bundesliga abgeschlossen. Tabelleführer FC Red Bull Salzburg kam gegen den WAC über ein 1:1 Unentschieden nicht hinaus. Rapid feierte neuerlich einen Sieg auswärts bei der WSG Tirol. LASK und Sturm Graz endete 0:0. In der Qualifikationsgruppe trennten sich Austria Wien und die Admira 0:0. Der TSV Hartberg feierte einen knappen 2:1 Sieg gegen Tabellenschlusslicht SCR Altach. Die SV Ried und SKN St Pölten trennten sich Unentschieden.     FK […] Der Beitrag Der Rückblick auf die 28. Runde der Tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (11:17)

sportreport.biz

Rapid II bindet weitere Talente: © Sportreport Nach einem sportlich starken Frühjahr in der 2. Liga, laufen die Planungen für die kommende Saison beim SK Rapid II auf Hochtouren. Schon am Dienstag entschieden sich einige der größten Talente aus der U15- und U16-Akademiemannschaft dafür, auch zukünftig in im Westen Wiens bleiben zu wollen. Nun können ebenfalls positive Nachrichten von der zweiten Mannschaft aus Hütteldorf vermeldet werden. Fabian Eggenfellner und Almer Softic, die in dieser Spielzeit schon viele Einsatzminuten in Österreichs zweithöchster Spielklasse sammelten, verlängern ihre […] Der Beitrag Rapid II bindet weitere Talente erschien zuerst auf Sportreport . (08:08)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid verlängert mit weiteren Talenten: Nach einem sportlich starken Frühjahr in der 2. Liga, laufen die Planungen für die kommende Saison beim SK Rapid II auf Hochtouren. Schon am Dienstag entschieden sich einige der größten Talente aus der U15- und U16-Akademiemannschaft dafür, auch zukünftig in im Westen Wiens bleiben zu wollen. (13:30)

Tiroler Tageszeitung

Zweimal kam die WSG Tirol zurück, am Ende jubelte aber erneut Rapid: Die WSG Tirol holte am Mittwoch im Heimspiel gegen Rapid zweimal einen Rückstand auf, musste sich dem Rekordmeister aus Wien letztendlich aber doch mit 2:3 geschlagen geben. (06:44)

Tiroler Tageszeitung

TT-Kommentar: Die Luft für die zweite Reihe bei der WSG wird dünner: Gegen Rapid hätte es dank toller Moral in der zweiten Halbzeit beinahe zu einem Punktgewinn gereicht. Trotzdem war offensichtlich, dass an der Breite im Kader gearbeitet werden muss. (09:46)

Weltfußball

Rapid auf "Vize"-Kurs - LASK schöpft Zuversicht: Rapid hält in der Bundesliga den Kurs auf dem Weg zum Vize-Meistertitel und dem damit verbundenen Startplatz in der Champions-League-Qualifikation (03:00)