2021-05-02

Brucki

Rapid II – Wacker Innsbruck 0:2 (0:2): 2. Liga, 26. Runde, 2.5.2021 Weststadion, unter Ausschluss der Öffentlichkeit In der Sonntagsmatinée der Liga Zwa musste sich die Rapid II Wacker Innsbruck geschlagen geben. Rapid trat in den Auswärtsfarben Blau-Rot an, da sowohl das Innsbrucker Weiße Ballett ihrer Auswärtsdressen als auch deren Heimfarben Schwarz-Grün mit Grün-Weiß kollidiert hätten und daher die Heimmannschaft nach Reglement aus... Weiterlesen (08:30)

Brucki

11 Freunde, 234: Rezension 11 Freunde Magazin für Fußballkultur Nr. 234, Mai 2021 116 S. „Bereits in anderthalb Jahren, am 21. November 2022 um 13 Uhr Ortszeit, soll die Weltmeisterschaft in Katar beginnen. Seit der WM 1978 im Folterstaat Argentinien war kein Turnier so umstritten wie dieses.“ leitet das Editorial das Titelthema des Hefts ein. Beschrieben wird, warum sich Katar einen Platz in der Sportwelt kauft (... Weiterlesen (06:00)

Bundesliga

Innsbruck nach 2:0 bei Rapid II in 2. Liga wieder Vierter: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (14:25)

DerStandard

Wacker Innsbruck überholt Aufstiegskonkurrent Klagenfurt: Tiroler waren gegen Rapid II ab der 43. Minute in Unterzahl, holten aber drei Punkte (10:47)

Laola1

Peschek gegen Abschaffung von 50+1-Regel: Die Aufregung um die Super League hat auch vor kleinen Ligen wie der österreichischen Bundesliga nicht Halt gemacht. Vereine wie der LASK haben sich gegen das Konzept ausgesprochen, Rapids Geschäftsführer Sport Christoph Peschek bezeichnete den Vorstoß der Klubs, die zum Großteil von Besitzern geführt werden, als "Money League". Nun legt Peschek gegenüber sportsbusiness.at nach und kündigt an, einer Abschaffung der 50+1-Regel nicht zustimmen zu wollen. Diese verhindert, dass Investoren die Stimmenmehrheit in einer ausgegliederten Kapitalgesellschaft der Klubs erlangen können. Peschek möchte sogar noch weiter gehen: Der 37-Jährige spricht sich für Adaptionen an der Regelung im Sinne der Klarheit aus und möchte Umgehungen weitestgehend ausschließen. "Sollte es zu einer Änderung der 50+1 Regelung zugunsten von Kapitalanlegern bzw. Investoren kommen, sehe ich das äußerst kritisch, denn es entsteht ein Abhängigkeitsverhältnis. Zudem ist die Gefahr eines Verkaufs der Anteile oder Zahlungsunfähigkeit immer gegeben samt aller damit verbundenen Folgeprobleme", wird Peschek zitiert. "Wir werden jedenfalls einer Aufweichung oder gar Abschaffung von 50+1 nicht zustimmen". (14:07)

Laola1

Saisonaus! Schwere Verletzung bei Wackers Knaller: Wacker Innsbruck kommt der 2:0-Sieg gegen Rapid II teuer zu stehen. In der Schlussphase krachte Goalie Marco Knaller im Strafraum mit Rapid-Angreifer Nicolas Binder zusammen und musste umgehend durch Ersatzmann Lukas Wedl ersetzt werden. Wie die Tiroler nun mitteilen, wird Knaller nicht so schnell auf den Rasen zurückkehren. Genauere Diagnosen ergeben beim 34-jährigen Villacher einen Bruch des Unterkiefers, wodurch das vorzeitige Saisonaus besiegelt ist. In Kürze soll Knaller, der in dieser Spielzeit wettbewerbsübergreifend 27 Mal zwischen den Pfosten stand, in Innsbruck operiert werden. (15:47)

Laola1

2. Liga LIVE: Rapid II - Wacker Innsbruck: Rapid Wien II empfängt Wacker Innsbruck um 10:30 Uhr zum LAOLA1-Top-Spiel der 26. Runde der 2. Liga (LIVE-Stream >>>). Die Gäste aus Tirol stehen nach dem 2:0-Sieg von Austria Klagenfurt im Kampf um die Aufstiegs-Relegation unter Zugzwang. Die Kärntner liegen als bestes aufstiegsberechtigtes Team in der Tabelle zwei Punkte vor Wacker Innsbruck auf Rang vier. Der direkte Aufstieg in die Bundesliga als Meister oder Vize-Meister ist für beide Teams nur mehr in der Theorie möglich. Das direkte Duell mit der Austria konnte Wacker Innsbruck in der vergangenen Woche gewinnen, die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka hat die letzten vier Spiele allesamt für sich entscheiden können. Während Innsbruck vom Aufstieg träumt, muss sich Rapid II mit aller Kraft gegen den Abstieg wehren. Die Hütteldorfer liegen mit 25 Punkten auf Rang 15, das rettende Ufer - die Young Violets als 13. - sind drei Punkte entfernt. Rapid II hat drei der letzten fünf Spiele verloren, zuletzt gab es immerhin ein Remis gegen den GAK und einen Sieg gegen Schlusslicht Horn. Das Top-Spiel zwischen Rapid II und Wacker Innsbruck läuft auch im linearen TV-Sender von LAOLA1. So siehst du LAOLA1 im Free-TV >>> (09:58)

Laola1

Wacker Innsbruck schlägt Rapid II in Unterzahl: Der FC Wacker Innsbruck bringt sich durch einen 2:0-Sieg im LAOLA1-Topspiel der 26. Runde der 2. Liga wieder in die Pole Position um den Aufstieg. Die Tiroler holen sich in der Tabelle Platz vier zurück und sind damit erster Anwärter auf das Aufstiegsplayoff. Die Innsbrucker gehen bereits in der 12. Minute durch einen Treffer von Marco Holz in Führung. Ronivaldo legt einen Aydin-Eckball von der rechten Seite im Fünfer per Kopf quer. Der 31-jährige Deutsche trifft aus kurzer Distanz. Neun Minuten später schlägt Wacker nach sehenswertem Alleingang von Lukas Fridrikas erneut zu. Der Angreifer tankt sich auf der linken Seite in den Strafraum, lässt dabei Querfeld aussteigen. Der Pass zur Mitte wird von Ronivaldo aus vier Metern versenkt. Kopp sieht gegen Ende des ersten Spielabschnitts innerhalb von sechs Minuten zweimal Gelb, weshalb die Mannschaft von Daniel Bierofka ab der 43. Minute in Unterzahl weiterspielen muss. Nach der Pause werden die Hütteldorfer dann wieder vor dem Tor von Knaller vorstellig. Der Schlussmann der Innsbrucker pariert einen schönenen Bozic-Freistoß, der im Tor eingeschlagen hätte. Der 34-Jährige hält in Folge die Null fest, bei einem Kopfball von Binder rettet die Querlatte (68.). In der Schlussphase wird es ruppig: Knaller kommt in der 78. Minute aus seinem Tor heraus und stößt mit Binder im Strafraum zusammen. Beide Spieler können nicht weitermachen und müssen ausgewechselt werden. Wedl kommt im Wacker-Tor zu seinem Saisondebüt. Vier Minuten später sieht Steffen Hofmann die Gelbe Karte. Der Betreuer von Rapid II regt sich nach einem Foul von Kofler an Sulzbacher zu heftig auf. Der junge Rapidler verletzt sich dabei an der Hand. In der fünften Minute der Nachspielzeit vergibt Strunz einen Elfmeter. Die Innsbrucker jubeln neben dem Sieg auch über den ersten Erfolg in Wien-Hütteldorf seit 1999. Während Wacker mit 48 Punkten als Vierter einen Zähler Vorsprung auf Austria Klagenfurt hat, befindet sich Rapid II als 15. mit 25 Zählern weiterhin in der Abstiegszone. (12:20)

SkySportAustria

Wacker Innsbruck nach Sieg bei Rapid II wieder Vierter: Der FC Wacker Innsbruck hat sich am Sonntag die Pole Position unter den Aufstiegsaspiranten der zweiten Fußball-Liga zurückgeholt. Die Tiroler gewannen ihr Auswärtsspiel der 26. Runde gegen Rapid II 2:0 … (10:42)

sportreport.biz

2. Liga: Wacker Innsbruck zieht mit Sieg bei Rapid II im Aufstiegsrennen nach: © Sportreport Zum Abschluss der 26. Runde in der 2. Liga stand am Sonntagvormittag das Duell Rapid II vs. Wacker Innsbruck auf dem Programm. Die Tiroler feiern einen wichtigen Auswärtssieg im Aufstiegskampf. Beim 0:2-Auswärtssieg fielen die beiden Tore in der ersten Halbzeit. Holz (12.) und Ronivaldo (21.) trafen für Wacker Innsbruck. Die Tiroler absolvierten etwas mehr als eine Halbzeit in Unterzahl. Kopp sah knapp vor der Pause die Gelb-Rote Karte. In der Nachspielzeit hatte Rapid II die ultimative Chance auf […] Der Beitrag 2. Liga: Wacker Innsbruck zieht mit Sieg bei Rapid II im Aufstiegsrennen nach erschien zuerst auf Sportreport . (10:31)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek will 50+1-Regel schützen: Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer deutete zuletzt an, die 50+1-Regel für Österreichs Fußball-Vereine zu überdenken. Wenig Verständnis findet dieser Vorstoß beim SK Rapid. (11:06)

Tiroler Tageszeitung

Salzburg im Cup eine Klasse für sich: "Jeder Titel ist wunderschön": Der Weg zum Cupsieg war dieses Mal schwer wie nie, mussten doch mit St. Pölten, Rapid, der Austria, Sturm und dem LASK fünf Bundesligisten aus dem Weg geräumt werden. (09:44)

Tiroler Tageszeitung

Fünfter Sieg in Folge: Wacker Innsbruck nimmt auch die Hürde Rapid II: Die Schwarzgrünen setzten sich bei der zweiten Mannschaft von Rapid Wien mit 2:0 durch und bleiben damit auf Kurs Aufstiegs-Relegationsplatz. (12:42)

Tiroler Tageszeitung

Wacker Innsbruck nimmt auch die Hürde Rapid II, Saisonende für Goalie Knaller: Die Schwarzgrünen setzten sich bei der zweiten Mannschaft von Rapid Wien mit 2:0 durch und bleiben damit auf Kurs Aufstiegs-Relegationsplatz. Goalie Marco Knaller brach sich den Unterkiefer. (15:22)

Weltfußball

Wacker Innsbruck holt sich Platz vier zurück: Das Aufstiegsrennen in der 2. Liga bleibt weiterhin spannend. Wacker Innsbruck ist nach dem 2:0-Auswärtssieg bei Rapid II wieder Vierter (11:24)