2021-07-20

abseits.at

Rapid-Fans: „Wir werden gegen Sparta zwei gute Tage brauchen“: Nach dem Pflichtspielauftakt gegen die Wiener Viktoria trifft der SK Rapid heute auf Sparta Prag. Wir wollen uns ansehen was die Fans vor dem Champions-League-Qualifikationsspiel gegen den tschechischen Vertreter sagen. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum. Wir empfehlen euch außerdem unsere große Sparta-Teaminfo, die die... (07:41)

ASB-Rapid

Livethread: SK Rapid Wien - AC Sparta Praha: Alles während dem Spiel hier rein. (17:42)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - AC Sparta Prag 2:1 (0:1): Boah, was für zwei geile Tor durch Knasi. (20:25)

Brucki

Rapid – Sparta Praha 2:1 (0:1): Champions League, 1. Qualifikationsrunde, 20.7.2021 Weststadion, 19.500 Magischer SCR, du bist alles und noch viel mehr. Die Abschaffung der Auswärtstorregel durch die UEFA offenbarte sich in der dritten Minute als uns womöglich schon gegen den letztjährigen tschechischen Tabellenzweiten Sparta Prag zugegenkommende Entscheidung. Nach dem Gegentor wurde der Block West in Reaktion darauf in seinem S... Weiterlesen (18:30)

DerStandard

Rapid zeigt Moral, dreht Partie gegen Sparta Prag: Knasmüllner schießt die Hütteldorfer mit zwei wunderbaren Toren zum 2:1-Sieg. Nach einem schwachen Start ist der Aufstieg in die dritte CL-Quali-Runde möglich (20:40)

DerStandard

Rapids neuer Innenverteidiger Wimmer: "Ich bin kein Marktschreier": Kevin Wimmer ist bei Rapid gelandet. Er hat sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten des Fußballs erlebt. In Hütteldorf soll seine Aktie wieder steigen (04:00)

DiePresse

2:1 - zwei Kunststücke wahrten Rapids Glück: Rapid mühte sich lange gegen Sparta Prag, war ideenlos und behäbig. Doch zwei sensationelle Treffer von Christoph Knasmüllner zum 2:1 drehten die Patrie, ließen Fans und Hütteldorf träumen vom Einzug in die dritte Runde und AS Monaco. (20:11)

DiePresse

Rapids Champions-League-Fernweh: Rapid steigt in der zweiten Qualifikationsrunde zur Eliteliga ein, Gegner ist Sparta Prag. Wird diese Hürde genommen, wartet AS Monaco. Zoran Bariši: Wir sollten nicht goschert sein. (08:07)

Kleine Zeitung

Rapid will heute die Spartaner aus Prag erschrecken: Rapid baut am Dienstag (20.30 Uhr, ORF 1) im Zweitrundenhinspiel der Champions-League-Quali gegen Sparta Prag auch auf die Fans. 16.000 Karten sind weg. (03:30)

Kleine Zeitung

Doppelpack von Christoph Knasmüllner lässt Hütteldorfer jubeln: Rapid gelang der Auftakt in die Qualifikation zur Königsklasse des Fußballs. In der zweiten Runde gab es einen 2:1-Sieg zu Hause gegen Sparta Prag. (18:34)

Kleine Zeitung

Rapid will die Spartaner aus Prag erschrecken: Rapid baut am Dienstag (20.30 Uhr, ORF 1) im Zweitrundenhinspiel der Champions-League-Quali gegen Sparta Prag auch auf die Fans. 16.000 Karten sind weg. (03:30)

Kurier

Fußballfest in Wien: Tausende Rapid-Fans feiern wie vor Corona: 19.500 Zuschauer kamen zur CL-Qualifikation von Rapid gegen Sparta Prag und sorgten für Stimmung wie zuletzt im Februar 2020. (19:24)

Kurier

Rapid gegen Sparta: Der lauteste Abend seit dem Corona-Ausbruch: Was sich in dieser Europacup-Saison verändert und wie Rapid für die Champions-League-Qualifikation gegen Sparta Prag plant. (03:00)

Kurier

CL-Qualifikation live: So steht es bei Rapid gegen Sparta Prag: Zum Europacup-Auftakt geht es um einiges: Nehmen die Wiener die Hürde Sparta, ist zumindest die Europa-League-Gruppenphase fix. (16:00)

Kurier

Rapid schlägt Sparta Prag: Knasmüllner-Traumtor ebnet Weg zum Sieg: Die Wiener gewinnen das CL-Quali-Hinspiel gegen Sparta Prag mit 2:1. Knasmüllner lässt die tausenden Rapid-Fans jubeln. (20:25)

Laola1

Rapid dreht Hinspiel gegen Sparta Prag: Der SK Rapid Wien geht mit einem Vorspung ins Rückspiel der 2. Qualifikationsrunde für die Champions League. Österreichs Vizemeister bezwingt Sparta Prag im Hinspiel zuhause trotz Rückstand mit 2:1. Rapid erwischt einen rabenschwarzen Start in die Partie. Gleich in der 3. Minute lassen sich die Hütteldorfer mit einem kurz abgespielten Freistoß überrumpeln, Ladislav Krejci II kann alleinstehend zur Führung für Sparta Prag einköpfen. Die Wiener finden in weiterer Folge mehr Spielanteile vor, wissen mit dem Ball aber nicht allzu viel anzufangen. Die beste Chance findet Robert Ljubicic per Fernschuss-Hammer vor. Dennoch weist Rapid defensiv weiter Unzulänglichkeiten auf, Richard Strebinger kann einen höheren Rückstand jedoch verhindern. Nachdem Ercan Kara in Hälfte zwei zunächst mit einem tollen Volley noch an Sparta-Torhüter Florin Nita scheitert, macht es Christoph Knasmüllner kurz darauf mit einem absoluten Traumtor besser, indem er den Rumänen mit einem gefühlvollen Lupfer ins Kreuzeck überwindet (63.). Kurz darauf macht Christoph Knasmüllner seinen Doppelpack perfekt, nachdem er eine Hereingabe von Robert Ljubicic überlegt ins lange Ecke abtropfen lässt (71.). Sowohl Sparta Prag als auch Rapid finden in weiterer Folge Chancen auf Treffer vor, am Ende verteidigen jedoch die Hütteldorfer den Sieg über die Zeit. Das Rückspiel findet am Mittwoch (28.7., 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) statt. Auf den Gewinner dieses Duells wartet in der 3. Qualifikationsrunde für die Champions League AS Monaco. Der Verlierer trifft in der 3. Qualfikationsrunde für die Europa League auf Anorthosis Famagusta. (22:24)

Laola1

Legende von Rapid-Fans gefeiert: Der Start in die Qualifikation für die Champions League stellt für den SK Rapid ein absolutes Highlight dar. Im Heimspiel gegen Sparta Prag steht in der 2. Quali-Runde schon viel auf dem Spiel. Lautstarke Unterstützung von den Rängen ist den Hütteldorfern aufgrund der zahlreich gekommenen Fans garantiert. Zusätzlich nahmen zwei grün-weiße Ex-Spieler die Reise nach Wien in Kauf, um Rapid die Daumen zu drücken - allen voran SCR-Legende Antonin Panenka. "Tondo" wurde mit den Wienern Anfang der 80er Jahre zwei Mal Meister und drei Mal Cupsieger. In Prag geboren wurde er vor allem als Kunstschütze zur Legende. 1976 hob er den "Panenka-Elfer" aus der Taufe, sein entscheidender Penalty zum EM-Sieg der Tschechoslowakei gegen Deutschland für sein Land erreichte Kult-Status und wird auch noch heute imitiert. Sepp Maier war geschlagen, Panenka lupfte den Ball mit viel Gefühl genau in die Mitte des Tores, während der deutsche Goalie abtauchte. Die grün-weiße Ikone wurde bei seiner Begrüßung im Stadion frenetisch gefeiert und mit "Antonin Panenka"-Sprechchören bedacht. Auch ein weiterer langjähriger Rapidler drückt im Stadion die Daumen: Jan Novota. Der ehemalige Goalie - von 2011 bis 2017 in Diensten der Grün-Weißen - reiste aus der Slowakei an und wurde ebenso euphorisch empfangen wie Panenka. (20:46)

Laola1

Stranzl und Schmidt verstärken Sky-Experten-Team: Sky setzt diese Woche den ersten Meilenstein in einer Fußball-Saison der Superlative mit wettbewerbsübergreifend 1.421 Live-Spielen. Sky-Abonnenten kommen in der Saison 2021/22 voll auf ihre Kosten: weit über 120.000 Minuten Spitzenfußball aus den wichtigsten Ligen für heimische Fußballfans stehen auf dem Programm. Zusätzlich zu den 195 Spielen der ADMIRAL Bundesliga, alle live und exklusiv, zeigt nur Sky in Österreich alle 420 Begegnungen der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und der neuen UEFA Europa Conference League sowie mindestens 232 Begegnungen aus der Premier League. Dazu kommen 511 Partien der Deutschen Bundesliga und 2. deutschen Bundesliga mit zahlreichen österreichischen Legionären sowie 63 K.o.-Duelle des DFB-Pokals. Ab sofort kommt ein ehemaliger Weltfußballer, Weltmeister und Europameister in der UEFA Champions League bei Sky Sport Austria zum Einsatz: Lothar Matthäus wird an der Seite von Sky Anchor Constanze Weiss ein fixes Team in der UEFA Champions League Berichterstattung bilden. Der deutsche Rekord-Nationalspieler spielte u.a. für Borussia Mönchengladbach, dem FC Bayern München sowie Inter Mailand und sammelte dabei zahlreiche nationale wie internationale Titel: siebenmaliger Deutscher Meister, italienischer Meister, zweifacher DFB-Pokalsieger und Gewinner des UEFA Cups. Als Trainer führten seine Wege auch nach Österreich zum SK Rapid sowie nach Salzburg. (13:50)

Laola1

Rapid: Ultras-Protest gegen UEFA in CL-Quali: Die Rückkehr der grün-weißen Fans auf der Europacup-Bühne sorgte für ausgelassene Stimmung in der Champions-League-Quali gegen Sparta Prag (JETZT im LIVE-Ticker). Bereits im ÖFB-Cup gegen Wr. Viktoria (Endstand: 6:0) kehrte der harte Kern der Rapid-Fans zurück auf die Tribünen, diesmal war der "Block West" erstmals wieder zum Bersten gefüllt. Und auch sonst fanden sich insgesamt 19.500 Fans im Allianz Stadion ein. Gegen Ende der ersten Halbzeit setzten die Ultras aber ein Ausrufezeichen, das Folgen haben könnte. Der schriftliche Protest war gegen den Europäischen Fußballverband UEFA gerichtet. Auf einem großen Transparent, das aus der Südtribüne auftauchte, stand geschrieben: "UEFA can't stop Ultras." Ein Statement, das die Unzufriedenheit der Ultras in Europa unterstreicht. Erst kürzlich gab es eine Protestaktion der Ultras des FC Bayern München, die UEFA-Banner im Zuge der EM im Umfeld der Allianz Arena entfernten und mit Sprüchen wie "Fuck UEFA" oder "Munich hates UEFA" besprühten. Dabei transportierten sie die Message: "Football for the people! Not for millionaires!" Generell positionierten sich immer mehr Ultra-Gruppierungen in Deutschland gegen den Europäischen Fußball-Verband - so auch jetzt jene des SK Rapid in Österreich, welche die Champions-League-Bühne nützten. Im Vordergrund der Kritik steht vor allem die anhaltende Kommerzialisierung des Fußballs. (21:31)

Laola1

Ex-Rapidler Thema beim FC Bayern?: Ein Ex-Rapidler für den FC Bayern München? Wie "Sky" berichtet, beschäftigt sich der deutsche Rekordmeister mit der Personalie Mert Müldür. Der 22-Jährige durchlief den Nachwuchs in Hütteldorf und absolvierte 47 Rapid-Profispiele, ehe er im Sommer 2019 in die Serie A zu Sassuolo gewechselt ist. "Ich werde keine Meldungen kommentieren", erklärt Müldürs Berater Max Hagmayr gegenüber der "Krone", betont jedoch auch: "Die guten Leistungen von Mert in der Serie A und im Nationalteam bleiben nicht unerkannt." Der türkische Nationalspieler soll bei einigen Top-Klubs zumindest ein Thema sein. In der Gerüchteküche wird der Rechtsverteidiger auch mit Napoli, Atalanta Bergamo, Tottenham und Arsenal in Verbindung gebracht. "Ein Transfer im Sommer ist nicht unbedingt erforderlich. Aber wenn der richtige Verein da ist, dann ist man gesprächsbereit", so Hagmayr. Müldürs Vertrag bei Sassuolo läuft noch bis 2024. (08:38)

Laola1

Rapid-Aufstellung gegen Sparta Prag: Rapid-Trainer Didi Kühbauer erwartet für das erste Champions-League-Quali-Duell mit Sparta Prag am Dienstag (20:30 Uhr im LIVE-Ticker) in Wien ein "enges, schwieriges Spiel" gegen einen "renommierten Gegner". Bei einem Pressetermin am Montag betonte der 50-Jährige aber auch seinen Optimismus. "Wir brauchen gute 90 Minuten hier wie auch in Prag. Mit zwei guten Spielen ist es machbar. Dann wäre es eine wunderbare Geschichte." Kühbauer vertraut im Hinspiel mit Kevin Wimmer, Robert Ljubicic und Marco Grüll gleich auf drei Neuzugänge in der Startelf, dafür nimmt zunächst u.a. Taxiarchis Fountas auf der Bank Platz. Rapid-Startelf: Strebinger - Stojkovic, Hofmann, Wimmer, Ullmann - Ljubicic, Petrovic - Arase, Knasmüllner, Grüll - Kara Rapid-Bank: Gartler, Unger, Fountas, Schick, Sulzbacher, Grahovac, Schuster, Auer, Strunz, Dibon, Greiml Sparta-Startelf: Nita - Vindheim, Stetina, Hancko, Hojer Nielsen - Wiesner, Pavelka, Krejci, Krejci - Dockal, Hlozek Sparta-Bank: Kotek, Holec, Soucek, Moberg-Karlsson, Drchal, Sacek, Pukrab, Pesek, Polidar, Panak, Karabec, Vitik Sparta, das im Gegensatz zu Rapid noch kein Pflichtspiel in den Beinen hat, bezeichnete Kühbauer als "technisch beschlagener, robuster" Gegner, "mit einer guten Balance zwischen jungen und alten Spielern." Spartas Sturm-Jungstar Adam Hlozek lobte er in höchsten Tönen. "Ein beidfüßiger Spieler mit sehr gutem Schuss, im Strafraum ist er sehr präsent. Er hat sicher eine große Karriere vor sich." Auch Innenverteidiger Maximilian Hoffmann strich die große Vorfreude hervor, noch dazu vor 16.000 Zuschauern. "Für solche Partien spielen wir die gesamte Saison. Endlich können wir wieder vor einem geilen Publikum spielen. Das wird jedem Extraprozente geben." Auch der 27-Jährige erwartet "einen richtig harten Brocken. Aber wir brauchen uns nicht zu verstecken. Wir werden gleich im Hinspiel eine gute Leistung auf den Platz bringen, ich hoffe, die Reise geht weiter", meinte Hofmann im Hinblick auf den Drittrundengegner AS Monaco. (19:09)

Laola1

LASK-Stürmer verpasst Saisonauftakt: Der LASK muss zum Saisonauftakt der ADMIRAL Bundesliga und im Europacup auf Stürmer-Neuzugang Christoph Monschein verzichten. Der 28-jährige musste in der ersten Runde des ÖFB-Cups beim 6:0-Sieg gegen den FC Marchfeld schon in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Nun steht die Diagnose fest: Monschein erlitt einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel. Die medizinische Abteilung der Stahlstädter geht davon aus, dass der Ex-Austrianer rund vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen wird. Damit verpasst Monschein wohl die Begegnungen gegen den SCR Altach (24.7.), Rapid Wien (31.7.), die WSG Tirol (8.8.) sowie Sturm Graz (15.8.). Auch die dritte Runde in der UEFA Conference League, die am 5.8. bzw. 12.8. ausgetragen wird, wird er nicht auf dem Platz miterleben. (17:35)

OÖ-Nachrichten

Kühbauer: "Wir müssen wirklich am Limit sein": WIEN. Fuball: Fr Rapid beginnt heute mit dem Heimspiel gegen Sparta Prag (20.30 Uhr, ORF 1) die "Europa-Tournee" (00:04)

Österreich

Sparta ist für Rapid machbare Auslosung: ÖSTERREICH-Experte und Rapid-Legende Hans Krankl über den bevorstehenden Rapid-Kracher in der Champions-League-Quali. Eines ist klar: Sparta Prag ist ein ganz anderes Kaliber, als es noch die Wiener Viktoria war. Heute werden wir sehen, wie weit Rapid schon ist. Verstecken muss man sich vor den Tschechen aber mit Sicherheit nicht, das ist ein Gegner auf Augenhöhe -wenn überhaupt. Ich denke, diese ... Weiterlesen (08:59)

Österreich

FC Bayern angelt nach Ex-Rapid-Star: Mert Müldür hat nach seinem Wechsel von Rapid zu Sassoulo mit guten Leistungen überzeugt - auch der FC Bayern hat den Verteidiger am Radar. Der Kader des deutschen Rekordmeister ist dünn besetzt. Eigentlich wolle man heuer keine größeren Transfers mehr tätigen. Doch vor allem auf der Position des Rechtsverteidigers wünscht sich Neo-Coach Julian Nagelsmann Verstärkung. Eine günstige Variante wäre d... Weiterlesen (09:51)

Österreich

Rapid dreht CL-Quali-Hit gegen Prag: Rapids Traum von der Königsklasse lebt! Die Hütteldorfer gewinnen das Hinspiel der 2. Quali-Runde gegen Sparta Prag 2:1, über 19.000 Fans treiben Grün-Weiß zum Sieg. Vor den Augen von Legende Antonin Panenka begann die Partie für Rapid mit einer kalten Dusche. 3. Minute: Dockal flankte, Krejci II köpfte unbedrängt ein – das 1:0 Sparta! (22:25)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Spiel gegen Sparta Prag: (22:09)

SN

Rapid dreht CL-Quali-Spiel gegen Sparta Prag und siegt 2:1: Rapid ist dem Aufstieg in die nächste Runde der Qualifikation zur Fußball-Champions-League einen Schritt näher gekommen. Am Dienstag ließen sich die Wiener auch durch einen Blitzrückstand nicht beirren und setzten sich in der 2. Runde zuhause gegen Sparta Prag mit 2:1 (0:1) durch. Christoph Knasmüllner wurde mit seinem Doppelpack (63., 71.) zum Matchwinner, Grün-Weiß darf vor dem Rückspiel am Mittwoch kommender Woche in Prag vom Duell mit AS Monaco träumen. (22:32)

sportreport.biz

LIVE: Rapid Wien vs. Sparta Prag: © Sportreport In der 2. Runde der Champions League-Qualifikation steht das Hinspiel im Duell Rapid Wien vs. Sparta Prag auf dem Programm. Für die Hütteldorfer ist dieses Spiel bereits eines: Definitiv richtungweisend! Es ist „erst“ das zweite Pflichtspiel in der Saison 2021/22 für die Hütteldorfer, es ist aber kein „Spiel wie jedes andere“. Die Grün-Weißen wollen sich ihren Traum von der Qualifikation an der Gruppenphase zur Champions League verwirklichen. Dafür müssen allerdings zwei sehr starke Vorstellungen gegen den tschechischen Vize-Meister […] Der Beitrag LIVE: Rapid Wien vs. Sparta Prag erschien zuerst auf Sportreport . (18:01)

sportreport.biz

Champions League: Rapid schlägt Sparta Prag: © Sportreport Am Dienstagabend kam es zum UEFA Champions League Qualifikationsspiel SK Rapid Wien vs. Sparta Prag im Allianz Stadion in Wien. Die Hütteldorfer konnten einen schnellen Rückstand noch in einen 2:1 Sieg umwandeln und gehen somit mit einem Vorteil ins Rückspiel nächste Woche. Sparta Prag begann aggressiv und ging mit der ersten Torchance direkt in Führung. Krejci war per Kopf nach einem Freistoß für die Tschechen zur Stelle (3.). Nach dem Tor versuchte Rapid das Spiel zu machen. Es […] Der Beitrag Champions League: Rapid schlägt Sparta Prag erschien zuerst auf Sportreport . (20:45)

sportreport.biz

Hat der FC Bayern den Ex-Rapidler Mert Müldür auf dem Wunschzettel?: © Sportreport Auf der Suche nach einer sportlichen Verstärkung für die kommende Saison soll der FC Bayern München ein Auge auf Mert Müldür geworfen haben. Zumindest wenn es nach einem Medienbericht geht. Wie „Sky“ berichtet, soll sich der deutsche Rekordmeister mit einer möglichen Verpflichtung des Ex-Rapidlers beschäftigen. Der 22-Jährige verließ im Sommer 2019 die Hütteldorfer und wechselte in die Serie A zu Sassuolo. Bei den Italienern spielte das Eigengewächs der Hütteldorfer groß auf und schaffte den Sprung in die türkische […] Der Beitrag Hat der FC Bayern den Ex-Rapidler Mert Müldür auf dem Wunschzettel? erschien zuerst auf Sportreport . (08:11)

Spox-Media

Champions League: SK Rapid - Sparta Prag: Die Champions-League-Qualifikation im Free-TV und Livestream sehen: Für Rapid geht es am heutigen Dienstag in der Champions-League-Quali zuhause gegen Sparta Prag. Wir zeigen euch, wie ihr das Spiel im TV und Livestream verfolgen könnt. (08:25)

Spox-Media

Bundesliga: Dreimal Barca, einmal Rapid: Der Stand bei Bayerns Rechtsverteidiger-Suche: Der FC Bayern München hat sich beim FC Barcelona nach einer möglichen Leihe von einem der drei Rechtsverteidiger Sergi Roberto, Sergino Dest und Emerson Royal erkundigt. Konkrete Verhandlungen gab es bisher aber noch keine. (12:28)

Spox-Media

Champions League: Champions-League-Quali: Rapid dreht Hinspiel gegen Sparta Prag: Für Rapid geht es am heutigen Dienstag in der Champions-League-Quali zuhause gegen Sparta Prag. Wir zeigen euch, wie ihr das Spiel im TV und Livestream verfolgen könnt. (22:26)

Tiroler Tageszeitung

Rapid drehte CL-Quali-Spiel gegen Sparta Prag und siegte 2:1: Der Aufstieg in die nächste Runde der Qualifikation rückt näher. Christoph Knasmüllner wurde mit seinem Doppelpack zum Matchwinner. (22:39)

Ultras-Rapid

SK Rapid Wien – AC Sparta Praha: (20:30)

Ultras-Rapid

Block West Saisonstart: Corteo zum Weststadion, 24.7.2021, Baumgartner-Casino-Park Weiterlesen... (12:54)

Weltfußball

LIVE: Rapid startet in die CL-Qualifikation: (17:46)

Weltfußball

Ex-Rapidler zum FC Bayern? Berater äußert sich: Steht ein Eigengewächs des SK Rapid bald beim FC Bayern München auf der Gehaltsliste? Laut Informationen von "Sky" hat der deutsche Rekordmeister bei US Sassuolo zwecks eines Transfers von Abwehrspieler Mert Müldür vorgefühlt. Nun äußert sich dessen Berater Max Hagmayr zu den Gerüchten. (06:42)

Weltfußball

Müldür zum FC Bayern? Berater äußert sich: Steht ein Eigengewächs des SK Rapid bald beim FC Bayern München auf der Gehaltsliste? Laut Informationen von "Sky" hat der deutsche Rekordmeister bei US Sassuolo zwecks eines Transfers von Abwehrspieler Mert Müldür vorgefühlt. Nun äußert sich dessen Berater Max Hagmayr zu den Gerüchten. (06:42)

Weltfußball

Überragender Knasmüllner sorgt für Rapid-Tollhaus: Rapid ist dem Aufstieg in die nächste Runde der Qualifikation zur Fußball-Champions-League einen Schritt näher gekommen. Am Dienstag ließen sich die Wiener auch durch einen Blitzrückstand nicht beirren und setzten sich in der 2. Runde zuhause gegen Sparta Prag mit 2:1 (0:1) durch. Christoph Knasmüllner wurde mit seinem Doppelpack (63., 71.) zum Matchwinner, Grün-Weiß darf vor dem Rückspiel am Mittwoch kommender Woche in Prag vom Duell mit AS Monaco träumen. (20:29)

Weltfußball

Kühbauer hofft auf "wunderbare Geschichte": Mit dem Heimspiel gegen Spart Prag startet Vizemeister Rapid Wien in die Champions-League-Qualifikation (06:03)

WienerZeitung

Zwei Spiele zum Glück: Zwei Spiele gegen den tschechischen Rekordmeister Sparta Prag hat Rapid Wien in der Champions-League-Qualifikation zu bestehen, und die könnten das Schicksal des Rekordmeisters in dieser Saison bestimmen. Überstehen die Grün-Weißen die zweite Runde, ist zumindest die Europa-League-Gruppenphase fix, die wiederum vieles erleichtern würde. Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic sah vor dem Hinspiel am Dienstag (20.30 Uhr/ORF1) in Wien leichte Vorteile für den Vizemeister aus dem Nachbarland... (04:45)

WienerZeitung

Rapid gewinnt dank Zaubertor gegen Sparta Prag: Groß Freude bei Rapid. Das Allianz-Stadion war seit Februar 2020 nicht mehr so voll wie im Hinspiel der Qualifikation zur Champions League gegen Sparta Prag. Es blieb zunächst die einzige Freude für Mannschaft und Fans, denn die Hoffnungen auf Ruhm, Reichtum und große Abende via Königsklasse zerstoben in der ersten Hälfte. Genau dafür gibt es freilich zwei Hälften, und in den zweiten 45 Minuten machte Rapid aus einem 0:1 ein sehenswertes 2:1. Noch einmal große Freude im Stadion... (20:25)