2021-08-19

abseits.at

Rapid-Fans vor Zorya: „Zu Hause sind wir stark genug, um zu siegen“: Rapid trifft heute Abend auf Zorya Luhansk aus der Ukraine. Für das Heimspiel sind die Fans der Grün-Weißen optimistisch. Wir haben deren Meinungen im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt. schleicha: „Einschätzen kann ich den Gegner ehrlich gesagt überhaupt nicht, und traue mir da auch keine echten Prognosen zu.... (09:00)

abseits.at

EL-Kompaktvorschau: Sturm und Rapid hoffen auf gute Ausgangsposition: Im Europa-League-Playoff sind heute Abend zwei ÖFB-Vertreter im Einsatz, die im Hinspiel eine gute Ausgangslage für kommenden Donnerstag schaffen wollen. Und auch andere spannende Partien stehen auf dem Programm. Wir liefern eine Kompaktvorschau. NS Mura – SK Sturm Graz Donnerstag, 19.8.2021, 20:00 Uhr, Fazanerija Der SK Sturm Graz hat in... (06:00)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - SV Ried: Sind wir uns ehrlich: Eigentlich eine aufgelegte Niederlage, wenn man sich die bisherigen Spiele/Ergebnisse anschaut. Bin diesmal aber doch etwas zuversichtlicher....GEMMA RAPID! (22:17)

ASB-Rapid

Live: SK Rapid Wien - FC Zorya Luhansk: (17:54)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - FC Zorya Luhansk 3:0 (1:0): Bisi zu hoch das Ergebnis, aber wen juckt es?   (20:50)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - FC Zorya Luhansk: (17:54)

Brucki

Rapid – Zorya Luhansk 3:0 (1:0): Europa League, Play-off (4. Qualifikationsrunde), Hinspiel, 19.8.2021 Weststadion, 10.300 3:0 ist ein deutliches Ergebnis und das ist gut so. Rapid erkämpfte und erzwang sich den Sieg, denn die Ukrainer hatten sehr gute Chancen und das Match hätte gut und gern 3:3, wenn nicht gar unglücklich, ausgehen können. Dass ein 3:0-Sieg gelang, erfreut. Der Umstand, dass das 3:0 nicht das Spielgeschehen wie... Weiterlesen (19:00)

DerStandard

3:0 gegen Sorja Luhansk: Rapid als Meister der Effektivität: Rapid gewinnt das Hinspiel im Playoff zur Europa League klar und glücklich mit 3:0 (20:57)

DiePresse

Das Europacup-Abenteuer von Rapid, Sturm und Lask: Österreichs Trio geht zumindest nicht als Außenseiter in seine Qualifikationsduelle. Vor allem die Hütteldorfer benötigen schleunigst ein Erfolgserlebnis. (15:07)

DiePresse

Rapid und Sturm legen Grundstein zum Aufstieg in Europa League: Hocheffiziente Hütteldorfer besiegten Sorja Luhansk 3:0, auch die Grazer machten mit dem 3:1 bei NS Mura einen großen Schritt Richtung Gruppenphase. (20:03)

Kicker

Bielefeld: "Plan B" mit Czyborra statt Ullmann?: Die Gespräche zwischen Rapid Wien und Arminia Bielefeld über einen Wechsel von Maximilian Ullmann stecken seit einigen Wochen fest. Offenbar schwenken die Bielefelder nun auf einen deutschen Juniorennationalspieler aus Italien um. (21:06)

Kicker

Rapid stellt Spielverlauf gegen Luhansk auf den Kopf: Rapid Wien profitiert im Play-off-Hinspiel zur Europa League von der fahrlässigen Chancenauswertung von Gegner Sorja Luhansk und steht nach dem 3:0-Heimsieg mit einem Bein in der Gruppenphase. (21:10)

Kicker

Galatasaray will auswärts vorlegen - Rapid und Rangers zunächst zu Hause: Die letzte Qualifikationsrunde zur Europa League steht an. Im Hinspiel muss Galatasaray zunächst auswärts beim dänischen Vertreter Randers FC antreten. Sturm Graz spielt in Slowenien bei NS Mura, Rapid hat ebenso Heimrecht (gegen Sorja Luhansk) wie die Glasgow Rangers (gegen den armenischen Klub Alashkert Erewan). (16:13)

Kicker

"Plan B" statt Ullmann? - Czyborra ist bereits in Bielefeld: Die Gespräche zwischen Rapid Wien und Arminia Bielefeld über einen Wechsel von Maximilian Ullmann stecken seit einigen Wochen fest. Deshalb schwenken die Bielefelder nun auf einen deutschen Juniorennationalspieler aus Italien um. (21:06)

Kicker-BL

"Plan B" statt Ullmann? - Czyborra ist bereits in Bielefeld: Die Gespräche zwischen Rapid Wien und Arminia Bielefeld über einen Wechsel von Maximilian Ullmann stecken seit einigen Wochen fest. Deshalb schwenken die Bielefelder nun auf einen deutschen Juniorennationalspieler aus Italien um. (21:06)

Kicker-BL

Bielefeld: "Plan B" mit Czyborra statt Ullmann?: Die Gespräche zwischen Rapid Wien und Arminia Bielefeld über einen Wechsel von Maximilian Ullmann stecken seit einigen Wochen fest. Offenbar schwenken die Bielefelder nun auf einen deutschen Juniorennationalspieler aus Italien um. (21:06)

Kleine Zeitung

Rapid nach 3:0 mit besten Chancen auf die Gruppenphase: Taxiarchis Fountas, Ercan Kara und Marco Grüll trafen für Rapid beim 3:0 über Sorja Luhansk und steht bereits vor dem Rückspiel nächsten Donnerstag so gut wie fix in der Gruppenphase der Europa League. (21:04)

Kleine Zeitung

Rapid muss einen Umweg in das internationale Geschäft nehmen: National wie international ist der Saisonstart bei den Hütteldorfern missglückt. In der Liga bleibt nach vier Runden nur Platz zehn, für den Einzug in eine europäische Gruppenphase wurde ein Umweg nötig. (10:00)

Kurier

Warum Rapid die Transfer-Millionen für Yusuf Demir nicht anrührt: Es ist zu erwarten, dass Barcelona die Kaufoption um zehn Millionen zieht. Sportchef Barisic erklärt, warum das Geld noch tabu ist. (15:30)

Kurier

LASK, Sturm und zum Schluss Rapid: Drei Partien in vier Stunden: Intensiver Europacup-Abend ab 19 Uhr: Das Play-off findet fast zu Hause, daheim, aber doch weit weg und in Hütteldorf statt. (10:00)

Kurier

EL-Play-off live: So steht es bei Rapid Wien gegen Sorja Luhansk: Die Wiener hoffen auf eine Leistungssteigerung und wollen den Grundstein für die Europa-League-Gruppenphase legen. (16:00)

Kurier

3:0 gegen Luhansk: Rapid mit einem Bein in der Europa League: Luhansk hatte in Hütteldorf viele Top-Chancen, doch die Rapidler präsentierten sich im Play-off eiskalt und gewannen das Hinspiel mit 3:0. (20:50)

Kurier

Der Fahrplan ins Glück: Alles neu macht der Europacup-Herbst: Rapid, Sturm und LASK im Play-off: Warum der Unterschied zwischen Europa und Conference League nicht nur in den Millionen liegt. (03:00)

Laola1

Rapid legt mit Hinspiel-Sieg gegen Luhansk vor: Der SK Rapid macht im Playoff-Hinspiel der UEFA Europa League gegen Zorya Luhansk den ersten Schritt in Richtung Gruppenphase. Im heimischen Weststadion feiern die Hütteldorfer einen 3:0-Sieg. Den besseren Start in die Partie erwischen die Ukrainer. Nach elf Spielminuten enteilt Sayyadmanesh (9.) der Rapid-Defensive, umkurvt Richard Strebinger, doch Leo Greiml kratzt den Ball von der Linie.  Danach werden die Grün-Weißen aktiver, mit dem ersten Torschuss gelingt auch der Führungstreffer. Einen Abschlag von Luhansk-Goalie Shevchenko bringt Srdjan Grahovac direkt in die Spitze. Taxiarchis Fountas (29.) lässt Vernydub aussteigen und vollendet von der Strafraumgrenze flach ins linke Eck. Nach dem Führungstreffer entwickelt sich eine intensive Partie, in der Luhansk mit Fortdauer wieder stärker wird. Dennoch verzeichnet Kelvin Arase (53.) die erste Chance im zweiten Durchgang, Shevchenko ist bei seinem Hammer mit den Fingerspitzen dran. Danach bekommen die Gäste Oberwasser, Imerekov (56.) köpft aus guter Position über das Tor. Auch weitere Großchancen lassen die Ukrainer teils fahrlässig liegen. So scheitert Kabaev (73.) an Strebinger, den Nachschuss blockt Ullmann vor der Linie. Zuvor rettet Greiml zweimal bärenstark gegen Gromov (63.) und Zahebi (65.). Rapid findet daraufhin Möglichkeiten im Konter vor und zeigt sich effizient. Ullmann klärt einen Ball lang in die Spitze, dort setzt sich Ercan Kara (78.) gegen Imerekov durch und bezwingt Shevchenko im linken Eck. Marco Grüll (85.) erhöht daraufhin sogar auf 3:0, er trifft nach Maßflanke von Thorsten Schick ins kurze Eck. Rapid verschafft sich damit eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Auswärtsspiel am kommenden Donnerstag in der Ukraine. (22:50)

Laola1

Das ist Rapid-Gegner Zorya Luhansk: Rapids letzte Hürde auf dem Weg in die Europa-League-Gruppenphase kommt in der Form von Zorya Luhansk (heute, 21 Uhr im LIVE-Ticker). Der Verein aus dem Osten der Ukraine steigt durch Rang drei in der Meisterschaft in der Vorsaison am Donnerstag im Playoff-Hinspiel erstmals in dieser Saison auf europäische Parkett. In unseren Breitengraden ist das Team mit dem Spitznamen "Muzhyky" ein unbeschriebenes Blatt. Dabei wartet der Klub mit einer erfolgreichen Vergangenheit, einem bekannten Trainer und einer bewegten Gegenwart auf. LAOLA1 stellt den letzten Gegner Rapids in der Europa-League-Qualifikation vor. (11:40)

Laola1

LASK enttäuscht bei Remis gegen St. Johnstone: Eine schwache Leistung des LASK im Playoff-Hinspiel der UEFA Europa Conference League beschert den Linzern ein 1:1-Unentschieden gegen St. Johnstone aus Schottland. Im ersten Durchgang enttäuscht der LASK auf ganzer Linie. Youngster Jan Boller hat zwar nach knapp einer Minute die erste gute Chance, dann fällt der LASK aber rapide ab. Chris Kane netzt nach Stanglpass von der rechten Seite eiskalt ein (17. Minute). Nur kurze Zeit später bewahrt Keeper Alexander Schlager seine Farben vor dem zweiten Gegentreffer. Er pariert einen Schuss von Alistair McCann von der Strafraumgrenze. Für den LASK wird abermalls Boller gefährlich. Seinen Distanzschuss lenkt Zander Clark mit Mühe über den Kasten (42.). Nach Wiederbeginn geht das Spiel aus Linzer Sicht ähnlich mühsam weiter. Glenn Middleton vergibt frei vor Schlager eine Top-Chance (56.). Nach einer Stunde dann aber doch der Ausgleich: Thomas Goiginger geht ins Dribbling und wird von Jamie McCart gelegt, Mamoudou Karamoko verwertet den fälligen Elfmeter sicher. Mit dem Treffer im Rücken wird der LASK besser, und drängt auf den Führungstreffer. Der fällt aber nicht mehr, weil Keito Nakamura per Kopf nur die Stange trifft (90.). So geht es nur mit einem 1:1 ins Rückspiel auf die Insel. (20:49)

Laola1

Bielefeld-Transfer von Ullmann "nicht darstellbar": Der Wechsel von Rapids Maximilian Ullmann zum deutschen Bundesligisten Arminia Bielefeld ist wohl vom Tisch. Die Ostwestfalen sind auf der Suche nach einem Linksverteidiger anderweitig fündig geworden und stehen laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano kurz vor der leihweisen Verpflichtung des Deutschen Lennart Czyborra von CFC Genua. Der 22-Jährige ist aktuell eigentlich von Atalanta Bergamo nur an Genua ausgeliehen, die "Rossoblu" verfügen aber über eine Kaufpflicht und verleihen den Außenspieler laut italienischen Medien gleich weiter nach Bielefeld. Warum es statt dem eigentlichen Transferziel Maxi Ullmann nun Czyborra wird, erklärte Arminias Sportchef Samir Arabi in der "Neuen Westfälischen": "Wir beschäftigen uns mit anderen Außenverteidigern und versuchen, das umzusetzen. Nicht, weil wir nicht an die Qualität von Maxi Ullmann glauben, sondern weil das Gesamtpaket so nicht darstellbar ist." Im Westfalen-Blatt führte Arabi noch detallierter aus: "Wir haben bis dato keine Einigung mit Rapid Wien erzielen können und akzeptieren das auch. Unser Standpunkt ist definitiv so, dass wir nicht einfach den Preis zahlen, der gefordert ist, nur weil wir jetzt ein bisschen mehr Geld haben. Für uns ist das kein marktgerechter oder im Gesamtpaket realistischer Preis bei einem Spieler, der noch zehn Monate Vertragslaufzeit hat." Eine Einigung sei nicht in Sicht: "Wir werden unseren Standpunkt nicht verändern und etwas drauflegen." (17:19)

Laola1

So sieht die Rapid-Startelf gegen Luhansk aus: Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid am Donnerstag (21:00 Uhr im LIVE-Ticker) auf europäischer Bühne entfleuchen. Zwar entscheidet sich im Playoff-Heimhinspiel gegen Zorja Luhansk die Frage Europa- oder Conference League noch nicht endgültig. Zumindest den Grundstein für das Ticket in den größeren der beiden Bewerbe soll aber gelegt werden. "Famagusta hat uns gezeigt, wie wichtig ein gutes Ergebnis im Hinspiel ist", betont Abwehrmann Maximilian Hofmann. "Wir haben unser Minimalziel erreicht. Aber wir wollen die Chance nützen, in die Europa League zu kommen", betont Trainer Didi Kühbauer, dessen Team im schlechteren der Fälle zumindest in der Conference League vertreten wäre. "Ein gewisser Druck ist weg, aber jeder von uns will in die Europa League", stellt auch Hofmann klar. Das ist die Startelf von Rapid Wien Für dieses Unterfangen stellt Kühbauer auch kräftig um, nimmt im Vergleich zur Altach-Pleite gleich fünf Änderungen vor. Stojkovic, Ullmann, Ljubicic, Grüll und Arase rutschen in die Startelf. Dafür sitzen Wimmer, Knasmüllner, Schick, Auer und Schuster wieder auf der Ersatzbank. Rapid-Startelf: Strebinger - Stojkovic, Greiml, Hofmann, Ullmann - Ljubicic, Grahovac - Arase, Fountas, Grüll - Kara Rapid-Bank: Unger, Gartler, Wimmer, Knasmüllner, Schick, Petrovic, Auer, Kitagawa, Sulzbacher, Schuster Wie schon beim 3:0 gegen Famagusta werden am Donnerstag rund 11.000 Zuschauer erwartet. "Ich würde mir wünschen, dass mehr kommen, weil wir schon gemerkt haben, wie uns das hilft", sagt Kühbauer. (19:40)

OÖ-Nachrichten

Rapid gewann EL-Play-off-Hinspiel gegen Luhansk 3:0: WIEN. Rapid ist dem Einzug in die Gruppenphase der Fuball-Europa-League einen groen Schritt nher gekommen. (23:02)

OÖ-Nachrichten

Didi Kühbauer spürt den Druck: Rapid muss liefern: WIEN. Europa-League-Play-off gegen Sorja Luhansk (00:04)

Österreich

3:0 - Effiziente Rapidler vor Euro-League-Einzug: Rapid feiert mit einigem Glück und starker Effizienz einen 3:0-Sieg im Playoff-Hinspiel der Europa League. Gegner Sorja Luhansk scheitert trotz Top-Chancen an den Hütteldorfern. Rapid ist dem Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League einen großen Schritt näher gekommen. Die Wiener gewannen am Donnerstag im Play-off-Heim-Hinspiel gegen Sorja Luhansk mit 3:0 (1:0) und sind nun vor dem Rüc... Weiterlesen (22:49)

Plinden

Für Rapid zu schwach, bei Stöger für Tore gut: Franck Boli: Sollte Fredy Bickel, der ehemalige Rapid-Sportchef Mittwoch Abend daheim in Zürich das 3:2 (2:1) zwischen Young Boys Bern und Ungarns Meister Ferencvaros Budapest im Hinspiel der Play offs für die Champions League via TV gesehen haben, dann wird er sich garantiert an seine Ära in Hütteldorf erinnert haben: Im Jänner 2019, als Didi Kühbauer bereits […] Der Beitrag Für Rapid zu schwach, bei Stöger f... Weiterlesen (00:18)

SN

Rapid nach 3:0 über Luhansk mit besten Europa-League-Chancen: Rapid ist dem Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League einen großen Schritt näher gekommen. Die Wiener gewannen am Donnerstag im Play-off-Heim-Hinspiel gegen Sorja Luhansk mit 3:0 (1:0) und sind nun vor dem Rückspiel am 26. August (18.30 Uhr MESZ) in Saporischschja favorisiert. Taxiarchis Fountas (29.) brachte Rapid in Front. Nachdem die Gäste zahlreiche Chancen vergeben hatten, schossen Ercan Kara (78.) und Marco Grüll (85.) noch den klaren Sieg heraus. (23:03)

sportreport.biz

LIVE: Rapid Wien vs. Zorya Luhansk: © Sportreport In der Play-off Runde der Europa League Qualifikation steht das Hinspiel im Duell Rapid Wien vs. Zorya Luhansk auf dem Programm. Das erste Saisonziel haben die Hütteldorfer bereits fix in der Tasche, den Einzug in eine Europacup-Gruppenphase. Die Frage ist allerdings in welche? Die sportliche Generalprobe für dieses Spiel verlief alles andere als wunschgemäß! Aber der Reihe nach: Der Traum von der Champions League war nach dem Ausscheiden gegen Sparta Prag ausgeträumt! Dafür ist das (realistische) Ziel Europa […] Der Beitrag LIVE: Rapid Wien vs. Zorya Luhansk erschien zuerst auf Sportreport . (18:31)

sportreport.biz

Die Vorschau auf die 5. Runde der ADMIRAL 2. Liga: © Sportreport Am Freitag startet die Admiral 2. Liga in ihre 5. Runde. Die Young Violets Austria Wien treffen dabei in der Generali Arena auf den FC Liefering. SKU Amstetten empfängt den SV Lafnitz. SK Vorwärts Steyr hat die FC Juniors OÖ zu Gast. Rapid II muss bei FC Blau Weiß Linz antreten. Der FAC empfängt Bundesliga-Absteiger SKN St Pölten. Zum Abschluss der Freitagsspiele hat Austria Lustenau FC Wacker Innsbruck zu Gast. Im einzigen Samstagsspiel trifft der SV Horn auf […] Der Beitrag Die Vorschau auf die 5. Runde der ADMIRAL 2. Liga erschien zuerst auf Sportreport . (15:36)

sportreport.biz

Europa League: Effizienter SK Rapid Wien schlägt Zorya Luhansk: © Sportreport Im Play-off zur UEFA Europa League kam es am Donnerstagabend zur Begegnung SK Rapid Wien – Zorya Luhansk. Obwohl die Hütteldorfer phasenweise nicht die bessere Mannschaft waren, gingen sie doch als deutlicher Sieger vom Platz und stoßen die Tür zu Europas zweitwichtigstem Europapokal-Bewerb weit auf. In den ersten 20 Minuten waren die Gäste aus Luhansk besser im Spiel. Während Rapid in der Anfangsphase vor allem Zielstrebigkeit vermissen ließ, gab es den ersten Warnschuss für Zorya bereits in Minute […] Der Beitrag Europa League: Effizienter SK Rapid Wien schlägt Zorya Luhansk erschien zuerst auf Sportreport . (21:05)

sportreport.biz

Alfred Tatar (TV-Experte) über Atdhe Nuhius Siegtreffer gegen Rapid: „Das Handspiel von Knasmüllner war wirklich ein Blackout und das hat Nuhiu eiskalt ausgenützt“: © Sportreport Zu Gast im Sky Sport Austria Podcast DAB | Der Audiobeweis waren Atdhe Nuhiu, Stürmer SCR Altach und TV Experte Alfred Tatar. Der TV-Experte Alfred Tatar zur aktuellen Situation bei Rapid Wien: „Bei einem Verein dieser Größe gibt es immer viele Strömungen. Der Erfolg ist das, was alles zusammenkittet. Ein Misserfolg ist das, was die Fliehkräfte bewirkt“ Alle Stimmen zu „DAB | Der Audiobeweis“ Atdhe Nuhiu (SCR Altach): … über das vergangene Spiel gegen Rapid Wien und seinen […] Der Beitrag Alfred Tatar (TV-Experte) über Atdhe Nuhius Siegtreffer gegen Rapid: „Das Handspiel von Knasmüllner war wirklich ein Blackout und das hat Nuhiu eiskalt ausgenützt“ erschien zuerst auf Sportreport . (09:56)

sportreport.biz

Video: Maximilian Hofmann (Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen FC Zorya Luhansk: Im Allianz Stadion stand in der Europa League Playoff-Hinrunde das Spiel zwischen SK Rapid Wien und FC Zorya Luhansk auf dem Programm. Das Spiel endete 3:0. Nach dem Spiel stand SK Rapid Wien-Spieler Maxi Hofmann bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.   Der Beitrag Video: Maximilian Hofmann (Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen FC Zorya Luhansk erschien zuerst auf Sportreport . (21:57)

sportreport.biz

Rapid Wien gegen FC Zorya Luhansk | Die Bilder vom Europa League-Playoff-Spiel:   »» zum Artikel »» zu weiteren Fotos       weiterführende Links: – [Video] die Pressekonferenz mit SK Rapid Wien-Trainer Didi Kühbauer – [Video] die Pressekonferenz mit SK Rapid Wien-Spieler Maxi Hofmann – [Video] die Pressekonferenz mit FC Zorya Luhansk-Trainer Viktor Skrypnyk – zur Bildergalerie – zum Spielbericht – das war der LIVE Ticker Wir zeigen die Bilder vom Europa League Spiel SK Rapid Wien gegen Sorja Luhansk aus dem Allianz Stadion. Im Allianz Stadion trafen im Rahmen der […] Der Beitrag Rapid Wien gegen FC Zorya Luhansk | Die Bilder vom Europa League-Playoff-Spiel erschien zuerst auf Sportreport . (21:59)

sportreport.biz

Video: Viktor Skrypnyk (Trainer Zorya Luhansk) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien: Im Allianz Stadion stand in der Europa League Playoff-Hinrunde das Spiel zwischen SK Rapid Wien und FC Zorya Luhansk auf dem Programm. Das Spiel endete 3:0. Nach dem Spiel stand FC Zorya Luhansk-Trainer Viktor Skrypnyk bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.   Der Beitrag Video: Viktor Skrypnyk (Trainer Zorya Luhansk) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (21:56)

sportreport.biz

Video: Didi Kühbauer (Trainer Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen FC Zorya Luhansk: Im Allianz Stadion stand in der Europa League Playoff-Hinrunde das Spiel zwischen SK Rapid Wien und FC Zorya Luhansk auf dem Programm. Das Spiel endete 3:0. Nach dem Spiel stand SK Rapid Wien-Trainer Didi Kühbauer bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.   weiterführende Links: – [Video] die Pressekonferenz mit SK Rapid Wien-Trainer Didi Kühbauer – [Video] die Pressekonferenz mit SK Rapid Wien-Spieler Maxi Hofmann – [Video] die Pressekonferenz mit FC Zorya Luhansk-Trainer […] Der Beitrag Video: Didi Kühbauer (Trainer Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen FC Zorya Luhansk erschien zuerst auf Sportreport . (21:58)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid angeblich an Çelhaka interessiert: Der SK Rapid Wien soll an Mittelfeldspieler Jurgen Çelhaka von KF Tirana interessiert sein. Das berichten albanische Medien. (08:11)

Spox-Media

Conference League: Blamage! Spurs-B-Elf verliert zum Conference-League-Auftakt: Tottenham hat sich bei seinem Conference-League-Debüt bis auf die Knochen blamiert. Die Spurs unterlagen im Playoff-Hinspiel zur Gruppenphase dem aktuell Tabbellenelften der portugiesischen Liga Pacos de Ferreira mit 0:1 (0:1). (23:31)

Spox-Media

Europa League: SK Rapid Wien - Zorya Lugansk: Europa League Qualifikation im TV und Livestream sehen: Gelingt dem SK Rapid der Sprung in die Europa-League-Gruppenphase? Im Hinspiel gegen Zorya Lugansk aus der Ukraine können die Hütteldorfer einen wichtigen Schritt gehen. Wie ihr das Spiel im TV und Livestream verfolgen könnt. (08:07)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: "Nicht marktgerecht oder realistisch": Ullmann-Verhandlungen geplatzt: Dass Bundesligist Arminia Bielefeld Maximilian Ullmann vom SK Rapid nur zu gerne verpflichten würde, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Nun gestehen die Deutschen, dass der Linksverteidiger kaum finanzierbar ist. (17:01)

Tiroler Tageszeitung

Sturm und Rapid nach Siegen vor EL-Einzug, LASK bangt um Gruppenphase: Nach frühem Rückstand drehten die Tore von Jantscher, Kiteishvili und Yeboah die Partie der Grazer. Ein früher Gegentreffer lähmte hingegen die Linzer. Karamoko glich in der 60. Minute per Strafstoß aus. Die Stange verhinderte den Siegestreffer. Die besten Karten für den EL-Einzug haben die Rapidler nach einem klaren Sieg im Heim-Hinspiel. (23:04)

Tiroler Tageszeitung

Auf Rapid, Sturm und den LASK wartet die letzte Hürde: Die drei österreichischen Europacup-Vertreter abseits der Königsklasse sind zwar keine Häuslbauer, trotzdem wollen sie heute allesamt einen Grundstein legen. Und zwar jenen für den Einzug in die Gruppenphase der Europa bzw. Conference League. (08:35)

Transfermarkt-A

Rapid will gegen Luhansk ohne Druck in die Europa League: Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid heute(21.00 Uhr/live ORF 1) auf europischer Bhne entfleuchen. Zwar entscheidet sich im Play-off-Heimhinspiel gegen Sorja Luhansk die Frage Europa-... (13:45)

Ultras-Rapid

SK Rapid Wien – Sorja Luhansk: (21:00)

Weltfußball

Rapid stößt Tor zur Europa League weit auf: (20:48)

Weltfußball

LIVE: Zeigt sich Rapid gegen Luhansk verbessert?: (18:40)

Weltfußball

Rapid will ohne Druck in die Europa League: Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid am Donnerstag auf europäischer Bühne entfleuchen (05:09)

WienerZeitung

Rapid gewinnt 3:0 gegen Luhansk in kurioser Partie: Österreichs Fußballklubs haben die Europacup-Woche mit drei Siegen und einem Unentschieden beschlossen, bei insgesamt vier Partien kein schlechtes Ergebnis. Nach dem 2:1 von Salzburg im Playoff der Champions League am Dienstag gewannen auch Rapid (2:0 gegen Luhansk) und Sturm (3:1 bei NS Mura) ihre Hinspiel-Partien in der Europa League, der Lask remisierte halb-daheim, nämlich in Klagenfurt, gegen St. Johnstone aus Schottland in der Qualifikation zur erstmals ausgetragenen Conference League... (20:51)