Rapid II-Amstetten

2:2 (1:0), 450, 2022-08-13

Man muss eingestehen, dass Amstetten mehr vom Spiel hatte als Rapid II. Dass es dennoch zur Pause 1:0 für Rapid II durch einen sehenswerten Heber von Nicolas Binder stand, verdanken wir einer tollen Parade unseres Tormanns Benjamin Göschl. der damit einen Elfer abwehren konnte. Dass Nicolas Binder sogar das 2:0 erzielte, war erfreulich, doch zeigte die Schlussphase, dass dieses Ergebnis nicht ganz den Spielanteilen entsprach. Amstetten konnte die zwei Tore aufholen, eines davon mit einem Elfer.

Mit den drei Unentschieden findet sich Rapid II im unteren Tabellen-Drittel wieder.

Ambiente

Dass man mit Rapid eine tolle Kulisse verbindet, liegt an der Kampfmannschaft und dort an der Organisation des Block West. Rapid II ist etwas für wenige Spezialisten. Die kleine Gruppe der ständigen Begleiter der Spiele reicht nicht aus, um Stimmung aufkommen zu lassen.

Die Green-White-Family hat sich vorgenommen, die Stimmung bei Spielen von Rapid II zu verbessern und versammelte seine Mitglieder und einige Sympathisanten im Sektor 13 und begleitete das Spiel mit vielen Fahnen und lautstarkem Gesang.

Robert eroberte ein Selfie mit dem Neuzugang Etienne Tare. Vielleicht kann der Neue – ähnlich wie Reve Krivak vor ihm – die Effizienz von Rapid II heben und eine Karriere in der Kampfmannschaft anschließen.

Bild

lo: Robert, Brigitte, Arnold, Florian; ro: Christian; lu; Green-White-Family; ru: Robert, Etienne Tare

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung